Archiv

März 2018

März 2018

Unterstützung bei Werbung um Ärzte für das Fichtelgebirge

„Nachfolger für Arztpraxis gesucht“ – solche Anzeigen finden sich immer wieder im Ärzteblatt oder anderen Fachzeitschriften. Nicht selten handelt es sich dabei um eine haus- oder fachärztliche Praxis im Ländlichen Raum. Und oft gestaltet sich die Besetzung schwierig.

„Auch die Präsenzberatung der Kassenärztlichen Vereinigung in Bayreuth stellt fest, dass sich anfragende Ärzte eher für die Städte Bayreuth oder Bamberg in Oberfranken interessieren, als für eine Niederlassung auf dem Land. Und nicht selten spielen hier Vorurteile über das Leben als Landarzt eine Rolle“, so der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel.

März 2018

MdL Martin Schöffel fordert Ansiedlung der Bayerischen Grenzpolizei in Selb

In einem Schreiben an Bayerns Heimatminister Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann hat der Landtagsabgeordnete für die Stadt Selb als möglichen Standort für eine neue Bayerische Grenzpolizei geworben.
Im Rahmen ihrer Klausurtagung hatte Markus Söder erstmals die Gründung einer neuen Einheit „Bayerische Grenzpolizei“ bekanntgegeben.

MdL Martin Schöffel: „Ich finde es hervorragend, eine eigene Einheit im Grenzraum zu schaffen, die gerade Kriminalität im Zusammenhang mit dem Grenzübertritt bekämpft.“

Januar 2018

Januar 2018

Qualität der Bildungsangebote für junge Menschen vor Ort nachhaltig und zukunftsweisend weiterentwickeln

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle hat das Gütesiegel „Bildungsregion in Bayern“ an den Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge verliehen. Landrat Dr. Karl Döhler nahm das Siegel im Landratsamt Wunsiedel entgegen.MdL Martin Schöffel: "„Mit der Initiative Bildungsregionen in Bayern schaffen wir es, die Qualität der Bildungsangebote für die jungen Menschen nachhaltig weiterzuentwickeln."

Januar 2018

Geld für Kommunen – Schlüsselzuweisungen 2018

„In diesem Jahr kommen über 47 Millionen Euro aus den Schlüsselzuweisungen den Landkreisen Kulmbach, Bayreuth und Wunsiedel sowie rund 46 Millionen Euro den Gemeinden des Stimmkreises zugute“, freut sich Landtagsabgeordneter Martin Schöffel. Damit sind die Schlüsselzuweisungen für 2018 erneut gestiegen.

Januar 2018

Immobilienkauf am Porzellanikon hat hohe Bedeutung für Zukunftsentwicklung der Museen und für das Erscheinungsbild unseres Porzellanikons!

Es ist ein wichtiger Schritt zur Arrondierung des Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan: Im Auftrag des Freistaates Bayern erwirbt die Immobilien Freistaat Bayern (IMBY) den Gebäudeteil, der sich noch nicht in dessen Eigentum befand. Damit bildet nun der gesamte Komplex der früheren Rosenthal Porzellanfabrik Selb-Plößberg eine geschlossene Einheit.

November 2017

Yamakawa-Seniorenhaus in Hohenberg a. d. Eger eingeweiht

Großer Festakt zur Einweihung des Yamakawa-Seniorenhauses in Hohenberg a. d. Eger im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat im Beisein der japanischen Geschäftsfrau Kazuko Yamakawa das Haus offiziell seiner Bestimmung übergeben.

 

Oktober 2017

August 2017

Neue Nutzung für Popp-Areal in Bad Berneck

Knapp sieben Jahre nach der Insolvenz des ehemaligen Licht- und Schalttechnikunternehmens Popp in Bad Berneck kehrt auf dem Gelände im Stadtteil Blumenau wieder Leben ein. Nachdem der Bayreuther Christian Wedlich mit seiner Unternehmensgruppe das Areal erworben hatte, soll das riesige Hauptbürogebäude in der Kulmbacher Straße in Teilbereichen vermietet werden.

Juni 2017

Bayerisches Kabinett gibt grünes Licht für Hochschulcampus in Kulmbach

„Ich freue mich sehr, dass das Bayerische Kabinett bei seiner Sitzung in Kulmbach so wichtige Impulse für die Region gegeben hat“, so der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel.

Unter anderem hat die Staatsregierung heute grünes Licht für einen neuen Hochschulcampus der Universität Bayreuth im Bereich Lebensmittel und gesunde Ernährung („Life Sciences – Food & Health“) am Standort Kulmbach gegeben.

Juni 2017

Staatsregierung investiert in Schaffung von inklusiven Wohnungen, Werkstätten und Förderstätten für Menschen mit Behinderung – Neubau auch in Arzberg

Die Bayerische Staatsregierung investiert in Wohn-, Förderstätten- und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung. MdL Martin Schöffel: „Menschen, die auf besondere Betreuung oder Hilfestellung im Alltag angewiesen sind, sollen in normalen Gemeindestrukturen wohnen und arbeiten können. Das fördern und unterstützen wir gemeinsam mit der Obersten Baubehörde in Oberfranken mit rund 8,5 Millionen Euro in diesem Jahr.“

Mai 2017

Mai 2017

April 2017

April 2017

März 2017

März 2017

MdLs Gudrun Brendel-Fischer, Tobias Reiß und Martin Schöffel: Mehlmeisel ist idealer Standort für ein Walderlebniszentrum und einen Baumwipfelpfad

Seit langer Zeit setzen sich die CSU-Abgeordneten des Fichtelgebirges für eine Stärkung der Walderlebnis- und Bildungsstätte Waldhaus Mehlmeisel ein. In einem kürzlich stattgefundenen Gespräch mit Ministerpräsident Horst Seehofer, das auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Silke Launert zustande kam, warben die Landtagsabgeordneten wieder für das Thema.

März 2017

Die neue Herzkammer ist online!

Die Landkreise Kulmbach und Wunsiedel sind traditionelle Industriestandorte mit vielen erfolgreichen Unternehmen, darunter auch einige Weltmarktführer. Zahlreiche Industrie- und Gewerbegebiete sowie großzügige Gewerbeflächenausweisungen schaffen Raum zur Entwicklung.

Dezember 2016

Investition: Burg Hohenberg wieder mit Leben befüllen

Die Burg Hohenberg an der Eger ist eine der am besten erhaltenen Burganlagen im Fichtelgebirge. „Wir wollen dieses herausragende Baudenkmal erhalten und wiederbeleben. Sie ist Bestandteil unserer Heimat Bayern. Wir wollen der Burg ihre Bedeutung für den regionalen Tourismus zurückgeben“, stellte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder zum Start der Planung für eine grundlegende bauliche Sanierung fest.

Dezember 2016

Investition: Burg Hohenberg wieder mit Leben befüllen

Die Burg Hohenberg an der Eger ist eine der am besten erhaltenen Burganlagen im Fichtelgebirge. „Wir wollen dieses herausragende Baudenkmal erhalten und wiederbeleben. Sie ist Bestandteil unserer Heimat Bayern. Wir wollen der Burg ihre Bedeutung für den regionalen Tourismus zurückgeben“, stellte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder zum Start der Planung für eine grundlegende bauliche Sanierung fest.

Oktober 2016

Oktober 2016

Oktober 2016

Oktober 2016

Die neue Herzkammer ist online!

Diesmal geht es unter anderem um ein Grundbedürfnis der Menschen – die Sicherheit.

Außerdem möchte ich Ihnen auch in der aktuellen Ausgabe der Herzkammer wieder einen Einblick in meine Arbeit für das Kulmbacher Land und das Fichtelgebirge geben.

 

September 2016

Erweiterung: Neue Arbeitsplätze für Wunsiedel

Sensationelle Nachricht von Finanz- und Heimatminister Markus Söder. Am Datenerfassungs- und Scanzentrum in Wunsiedel entstehen 30 neue Arbeitsplätze. Künftig sollen dort auch Papiersteuererklärungen des Landes Rheinland-Pfalz digitalisiert werden. Gestartet wird Anfang 2017 mit dem Veranlagungszeitraum 2016. Vorgesehen ist eine stufenweise Ausdehnung des Scannens.

September 2016

August 2016

August 2016

MdL Martin Schöffel: Kulmbach erhält zentrale Lebensmittelbehörde

„Das bayerische Kabinett hat auf seiner Klausurtagung am Tegernsee wichtige strukturelle Impulse für den gesamten nordbayerischen Raum gesetzt“, so MdL Martin Schöffel.

Neben dem Umzug des kompletten bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege von München nach Nürnberg, wird auch die Stadt Kulmbach von den Entscheidungen maßgeblich profitieren.

Juli 2016

Juli 2016

Juni 2016

Juni 2016

Juni 2016

Kulturfonds 2016: Über 62.000 Euro für Kulturprojekte im Kulmbacher Land und dem Fichtelgebirge

„Unsere kulturellen Einrichtungen setzen einen wichtigen Akzent in unserer Region. Ich freue mich daher sehr, dass der Freistaat in diesem Jahr mehr als 62.000 Euro aus dem Kulturfonds in aktuelle Projekte fließen lässt“, so MdL Martin Schöffel.

Die Verteilung der Gesamtmittel in Höhe von rund 6,1 Millionen Euro im Bereich Wissenschaft und Kunst hat heute der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags beschlossen. Damit können in diesem Jahr 136 Kulturprojekte in ganz Bayern aus den Mitteln des Kulturfonds gefördert werden.

Juni 2016

Behördenverlagerung: Weitere Arbeitsplätze für die Region

Die ersten positiven Auswirkungen der Behördenverlagerung sind in der Region bereits spürbar, da kommt die nächste gute Nachricht. Denn es wird weitere Stellen im Fichtelgebirge und dem Kulmbacher Land geben.
Marktredwitz erhält ein Kompetenzzentrum für Förderprogramme als neuen Standort der Führungsakademie des Staatsministeriums für Ernährung Landwirtschaft und Forsten.

Mai 2016

Porzellanikon stellt sich im Bayerischen Landtag vor

Mit zahlreichen Gästen ist im Bayerischen Landtag die Ausstellung „Savoir-vivre“ für die Welt – Porzellan aus Bayern eröffnet worden. IIn der Ausstellung präsentiert das Porzellanikon Selb/Hohenberg den Besuchern des Maximilianeums anhand von Exponaten, Filmen und speziell gestalteten Infostelen die vielen Facetten des Museums und weist gleichzeitig auf die bald beginnende Jubiläumsausstellung „Rosenthal – Ein Mythos. Zwei Männer schreiben Geschichte“ hin.

Mai 2016

Mai 2016

Betriebsbesuch bei Firma VISHAY in Selb

Der Weltkonzern VISHAY Intertechnology, Inc. baut den Standort Selb weiter aus und investiert aktuell u. a. 3,5 Mio Euro in ein neues Ausbildungszentrum und ein neues Betriebsrestaurant. Landtagsabgeordneter Martin Schöffel besuchte auf Einladung von Dr. Gerald Paul, Präsident und CEO des Konzerns, das Unternehmen am Standort Selb, besichtigte die modernisierten und erweiterten Produktionsräume zur Chip-Herstellung und informierte sich über die Erweiterungspläne und Zukunftsstrategien des kontinuierlich wachsenden Electronic-Spezialisten.

Mai 2016

April 2016

April 2016

HERZKAMMER jetzt auch als App

Die HERZKAMMER, das neue Magazin der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag gibt es nicht nur regionalisiert, sondern ab sofort auch als App.

Hier die Links zu den Apps:


Februar 2016

Februar 2016

Ein Jahr Learning Campus auf Burg Hohenberg

Ein Jahr LearningCampus auf Burg Hohenberg und viele prägende Erfahrungen mittendrin im Fichtelgebirge: Mehr als genug Beweggründe für ein informatives Treffen zwischen Landtagsabgeordnetem Martin Schöffel und Stephan Müller, dem Geschäftsführer von LearningCampus auf dem Burgcampus.

Januar 2016

Januar 2016

Höhenklinik Bischofsgrün und Herzoghöhe Bayreuth sollen erhalten bleiben

Der Gesundheitsausschuss des Bayerischen Landtages hat heute einen Antrag der SPD-Fraktion einstimmig unterstützt. Darin wird gefordert, dass die Kliniken der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern Höhenklinik Bischofsgrün und Herzoghöhe Bayreuth erhalten bleiben soll. Der Landtag fordert die Staatsregierung auf, sich dafür nachhaltig einzusetzen. Die Position der CSU-Fraktion im Ausschuss vertrat Martin Schöffel.

Januar 2016

Mein neuer Newsletter ist ab sofort online!

Unsere Klausurtagung in Wildbad Kreuth stand ganz im Zeichen der Flüchtlingspolitik. Wir haben uns mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und vielen anderen hochrangigen Experten aus Politik und Wissenschaft ausgetauscht. Dabei haben wir unsere Position bekräftigt: Nur wenn wir die Zahl der Menschen, die zu uns kommen wollen, begrenzen und unsere Grenzen nachhaltig sichern, können wir die Situation in den Griff bekommen.
Mehr dazu und zu anderen Themen dieser Woche erfahren Sie in meinem aktuellen
Newsletter.

Januar 2016

Internationale Grüne Woche: Genussregion Oberfranken präsentiert sich in Berlin

Die Internationale Grüne Woche in Berlin zählt unter den Publikumsmessen zu den Publikumsmagneten. Sie ist eine in ihrer Ausrichtung einzigartige internationale Ausstellung der Gastronomie und Landwirtschaft sowie des Gartenbaus mit mehr als 400.000 Besuchern.
Auch die Genussregion Oberfranken wirbt mit ihren einzigartigen Spezialitäten, Naturschönheiten und Freizeitmöglichkeiten in Berlin.

Januar 2016

Dezember 2015

Mein neuer Newsletter ist ab sofort online

Mit großen Schritten gehen wir auf das Neue Jahr zu. 2015 war weltweit ein sehr bewegtes, ja krisengeschütteltes Jahr. In unserer Region hat sich vieles sehr positiv entwickelt. Natürlich schauen wir besonders auf die wirtschaftliche und auf die Bevölkerungsentwicklung. Die Zahl der Arbeitsplätze steigt kontinuierlich. Doch dass dies auch so weitergeht, muss die Politik auf allen Ebenen die Rahmenbedingungen attraktiv halten.

Newsletter Dezember 2015


Dezember 2015

Dezember 2015

Dezember 2015

Dezember 2015

Dezember 2015

Neu: Ernährungs-Apps für Schwangere und junge Familien „made in Kulmbach“

Drei neue Apps unterstützen ab sofort Schwangere und junge Familien bei allen Fragen zum Thema gesunde Ernährung. Ernährungsminister Helmut Brunner hatte die Entwicklung angestoßen, um jungen und werdenden Eltern jederzeit abrufbare praxistaugliche Infos und Tipps bereit zu stellen.

„Die Apps ergänzen sich zu einer mobilen Wissenszentrale und sind damit ein wertvoller Ratgeber in dieser besonderen Lebensphase“, so MdL Martin Schöffel.

Dezember 2015

Coaching-Projekt Schulverpflegung: Auch Kulmbach und Selb künftig dabei

Das 2009 gestartete Coaching-Projekt des Freistaats zur Verbesserung der Schulverpflegung in Bayern entwickelt sich zum Dauerbrenner. Inzwischen haben bereits 250 Schulen unter Mithilfe von Ernährungsexperten ihre Mittags- und Pausenangebote optimiert.

Für 50 weitere beginnt derzeit die auf ein ganzes Schuljahr ausgelegte fachmännische Begleitung.

November 2015

November 2015

Oktober 2015

Oktober 2015

Bayern setzt auf "Wunsiedler Weg"

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner will mit einem neuen Konzept die Energiewende in Bayern vorantreiben. Dabei nimmt sie Anleihen vom Wunsiedler Weg der dezentralen Energieerzeugung aus regenerativen Quellen.

Oktober 2015

Gewürzmuseum Kulmbach: Schmecken, riechen, anschauen und fühlen

Bier und Brot sind in Kulmbacher stark vertreten. Nun kommen Gewürze als neue Attraktion dazu. Das Museumsareal mit Brauerei- und Bäckereimuseum wird nun noch durch ein Gewürzmuseum ergänzt. Es ist Teil eines Gesamtkonzepts rund um das Thema "Lebensmittel und Genuss". Wie das Brauerei- und Bäckereimuseum soll auch das Gewürzmuseum alle Sinne ansprechen. „Man könnte fast sagen, dem Museumsareal fehlte bislang das Salz in der Suppe. Die Eröffnung des Gewürzmuseums rundet das von vielen regionalen Akteuren entwickelte Gesamtkonzept nun ab, so MdL Martin Schöffel.

September 2015

September 2015

Abrissarbeiten: Alte Fabrik in Marktredwitz weicht neuem Stadtviertel

In Marktredwitz entsteht derzeit ein neues Stadtviertel. Zwischen Auenpark und Dörflaser Platz soll bereits in einigen Jahren neues Leben pulsieren. Dafür wird derzeit die ehemalige Benker-Fabrik abgerissen. Schon bald soll vom Großteil der Gebäude, in denen einmal mehr als 1000 Menschen gearbeitet haben, fast nichts mehr zu sehen sein.

MdL Martin Schöffel: „Hier wird Platz geschaffen für Dienstleistungsbetriebe, Bildungs- und Forschungsinstitute, Beherbergungsbetriebe, Wohneinheiten, Parkplätze und nicht zuletzt natürlich für Behörden."

September 2015

Diskussion: Milch- und Schweinepreis als riesige Herausforderung für die Landwirte

Auf Einladung des Kreisverbandes der Jungen Union (JU) diskutieren Vertreter der Landwirtschaft, die Nachwuchspolitiker der CSU und Landtagsabgeordneter Martin Schöffel über die Entwicklung des Milchpreises und die aktuelle Situation bäuerlicher Betriebe.

Alle Teilnehmer des Fachgesprächs waren sich im Ausgangspunkt einig: Sollten die aktuellen Preise für Milch und Schweinefleisch auf lange Sicht bezahlt werden, würde dies zum Verschwinden der bäuerliche Landwirtschaft führen, wie man sie im Fichtelgebirge kennt.


September 2015

"GesundZeit-Resort": MdL Martin Schöffel besucht Baustelle in Weißenstadt

Die Bauarbeiten am "GesundZeit-Resort" in Weißenstadt liegen weit vor dem Zeitplan. Bereits bis zum Jahresende sollen alle Fassaden stehen. MdL Martin Schöffel hat sich jetzt gemeinsam mit Staatsministerin Ilse Aigner vor Ort ein Bild von den aktuellen Arbeiten gemacht.

"Das ist eine völlig neue Dimension für den Tourismus im Fichtelgebirge", so Schöffel.

Juli 2015

Neue Förderrunde: 1,27 Millionen Euro für mehr regionale Lebensmittel

Wer in die Verarbeitung und Vermarktung regionaler Produkte investieren möchte, kann ab sofort wieder staatliche Fördermittel beantragen. Wie der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel mitteilt, stehen für entsprechende Projekte heuer 1,27 Millionen Euro zur Verfügung.

„Mit dem vor drei Jahren initiierten Programm “VuVregio“ können Investitionen wie etwa Verkaufs- und Kühlräume, Verarbeitungsgeräte sowie begleitende Maßnahmen wie Werbeaktionen oder Tage der offenen Tür mit bis zu 20 Prozent der Kosten, maximal 50 000 Euro, gefördert werden", so Schöffel.

Juli 2015

Gipfeltreffen: Staatsminister Dr. Markus Söder am 1. August zu Gast auf dem Ochsenkopf

Der Staatsminister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat – Dr. Markus Söder – ist am 1. August zu Gast beim Gipfeltreffen der CSU auf dem Ochsenkopf.
Auftakt der Veranstaltung ist um 14 Uhr vor dem Asenturm.

Empfangen wird der Minister an der Bergstation der Seilschwebebahn mit den Böllerschützen Bischofsgrün. Umrahmt wird das Gipfeltreffen mit Dr. Markus Söder von den Original Fichtelgebirgsmusikanten.

Juli 2015

Historische Entscheidung: MdL Martin Schöffel freut sich über Finanzierungszusage für Untersteinach

Die Ortsumgehung von Untersteinach kann gebaut werden. Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt hat bei der Vorstellung der geplanten Investitionen im Bundesfernstraßenbereich 36 Millionen Euro für das Projekt freigegeben.

MdL Martin Schöffel: „Das ist eine historische Entscheidung. Schon seit Jahrzehnten haben die Bürger den Wunsch nach einer Umgehung, seit 2009 gibt es inzwischen auch Baurecht. Jetzt kann endlich gebaut und damit auch viele Entwicklungen in Untersteinach zur innerörtlichen Entwicklung angestoßen werden.

Juli 2015

Juli 2015

Juli 2015

Juni 2015

Bayerisches Städtebauförderprogramm „Ort schafft Mitte“ - 14,7 Millionen Euro für Oberfranken

Der Freistaat Bayern unterstützt die Kommunen in Oberfranken heuer mit 14,7 Millionen Euro aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm.

„Schwerpunkt der Förderung sind die Landkreise Bayreuth, Kulmbach und Wunsiedel“, freut sich der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel. „Für Projekte in meinem Stimmkreis stellt der Freistaat insgesamt 8,1 Millionen Euro zur Verfügung. Das ist ein großer Erfolg und eröffnet uns viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Zukunft.“

Juni 2015

Juni 2015

Bildungsregion: Dialogforum im Landratsamt Wunsiedel

Der Landkreis Wunsiedel ist auf dem Weg, eine Bildungsregion zu werden. Er folgt damit dem Beispiel von rund zwei Dritteln der bayerischen Landkreise. Sie bringen Kommunen, Jugendhilfe, Schulen und Vertreter der Wirtschaft zusammen, um die Qualität der Bildungsangebote für junge Menschen zu verbessern und ihnen Zukunftschancen zu eröffnen.

Juni 2015

Juni 2015

Jahresempfang: Staatsminister Söder zu Besuch in Marktleuthen

Bayerns Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder war zu Gast beim politischen Jahresempfang des CSU-Ortsverbands und des CSU-Kreisverbands in Marktleuthen. Viel Lob gab es für Söder dabei vom Marktleuthener Bürgermeister Florian Leupold für die finanzielle Unterstützung. Mit rund 1,3 Millionen Euro habe die Stadt von den Stabilisierungshilfen profitiert.

Mai 2015

Mai 2015

Auftaktveranstaltung: Wunsiedel will Bildungsregion werden

Der Landkreis Wunsiedel macht sich auf den Weg zur „Bildungsregion in Bayern“. Dem Projekt des Kultusministeriums haben sich bereits mehr als 2/3 der bayerischen Landkreise angeschlossen. Im Rahmen einer KickOff-Veranstaltung in der Wunsiedler Fichtelgebirgshalle zeigte sich Landrat Dr. Karl Döhler überzeugt, dass sich aus dem Gütesiegel Bildungsregion viele Vorteile und Chancen entwickeln werden.

Mai 2015

April 2015

April 2015

April 2015

April 2015

März 2015

März 2015

Jubiläum: MdL Schöffel bei Ausstellungseröffnung 125 Jahre Scherdel

MdL Martin Schöffel war zu Gast bei der Ausstellungseröffnung "125 Jahre Scherdel" im Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel. Der Scherdel-Slogan „Fortschritt aus Tradition“ zieht sich als Leitfaden durch die gesamte Sonderschau. Die Ausstellung präsentiert die Tradition, die Wurzeln und die Geschichte des Unternehmens, wobei auch die jüngsten Entwicklungen in der Medizintechnik und der E-Mobilität thematisiert werden.

März 2015

Martin Schoeffel setzt sich für Radweg zwischen Hohenberg und Schirnding ein

Landtagsabgeordneter Martin Schoeffel möchte, dass die Lücke im Radweg Schirnding-Hohenberg,  die zwischen der B303 und dem Porzellanikon besteht, geschlossen wird. "Vor allem für unsere Schüler und Jugendlichen,  die zwischen Schirnding und Hohenberg unterwegs sind und für Gäste der Burg, die in Schirnding mit der Bahn ankommen, brauchen wir eine Verbesserung der Situation", so der Abgeordnete.

März 2015

März 2015

Unternehmensbesuch in Gefrees: MdL Martin Schöffel zu Gast bei der Möbelstoffweberei Ewald Reich

Der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel hat zusammen mit einer Delegation des CSU Ortsverbandes Gefrees die Möbelstoffweberei Ewald Reich in Gefrees besucht. Auf dem Programm stand unter anderem eine Betriebsbesichtigung. Dabei erklärte der Inhaber des Unternehmens, Ewald Reich, dass sämtliche Stoffe, die im Sortiment geführt werden, auch in Gefrees gefertigt sind, also das Prädikat „Made in Germany“ tragen.

März 2015

März 2015

Neues Konzept auf der Burg Hohenberg: MdL Martin Schöffel informiert sich über aktuellen Stand

Gemeinsam mit dem Haushaltsausschussvorsitzenden des Bayerischen Landtags Peter Winter hat sich MdL Martin Schöffel ein Bild vom neuen Konzept der Burg Hohenberg gemacht. Nach den dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen wird der Learning Campus, ein freier Träger in der Jugendhilfe, seine Arbeit auf der Burg aufnehmen. Schwerpunkte sollen vor allem Sozialkompetenz und Umweltbildung sein. Zielpublikum sind neben Schulen aber auch Unternehmen, die die Einrichtung für Teambildungsmaßnahmen nutzen können.

März 2015

März 2015

März 2015

März 2015

„WUNWohnlabor-Energie“ eröffnet – MdL Schöffel vom großen Fortschritt der Energieversorgung beeindruckt

Eine komfortable und sichere Wohnung, die gleichzeitig Energie intelligent, umweltschonend und kostensparend nutzt? An dieser Vision arbeitet derzeit der Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg gemeinsam mit Forschungs- und Industriepartnern am E-Home-Center des Bayerischen Technologiezentrums für privates Wohnen. Eine erste Labor-Wohnung ist jetzt in Wunsiedel eröffnet worden. Sie zeigt, wie wohnen in der Zukunft aussehen könnte.

März 2015

Martin Schöffel besucht die Firma Recaro Child Safety in Marktleugast

Als Vater von zwei kleinen Kindern ist ihre Sicherheit beim Transport im Auto für mich natürlich von großer Bedeutung. Mit großem Interesse habe ich daher die Firma Recaro Child Safety in Marktleugast besucht. Als einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region beschäftigt Recaro aktuell 220 Mitarbeiter, die 2014 mehr als 400.000 Kindersitze produziert haben.

Februar 2015

Martin Schöffel kämpft für Behördenverlagerungen in die Region

Es ist mein großes Anliegen seit Beginn meiner Tätigkeit als Abgeordneter im Bayerischen Landtag, staatliche Arbeitsplätze aus dem Großraum München in unsere Region zu bringen. Während der Großraum München zu überhitzen droht, Wohnraum fehlt und die Infrastruktur nicht mehr in der Lage ist, den wachsenden Zuzug von Neubürgern aufzunehmen, bietet unsere Region beste Bedingungen für Neuansiedlungen.

Februar 2015

Burgtafel in Hohenberg ist wieder gedeckt - MdL Martin Schöffel vermittelt Geschirrspende der Dibbern GmbH

Was hat die Burg Hohenberg mit dem Bundeskanzleramt, dem Bayerischen Landtag und manchem First-Class-Hotel auf der Welt gemeinsam? Ab März wird auf Burg Hohenberg wieder getafelt – und zwar auf Qualitätsporzellan der Hohenberger Porzellanmanufaktur Dibbern GmbH. Möglich machte dies eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Martin Schöffel bei Peter Fischer, Werksleiter der Dibbern GmbH und Stadtrat in Hohenberg.

Februar 2015

Agrarpolitisches Gespräch mit Ministerpräsident Horst Seehofer

Der Arbeitskreis Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der CSU Fraktion im Bayerischen Landtag traf sich in der Staatskanzlei mit Ministerpräsident Horst Seehofer zu einem Gedankenaustausch zu agrarpolitischen Themen. Martin Schöffel: „Die bäuerliche Landwirtschaft in Bayern erfüllt alle Anforderungen, die die Gesellschaft an sie stellt. Unsere Landwirte produzieren beste Lebensmittel und gestalten unser Land als attraktive Kulturlandschaft.

Januar 2015

Burg Hohenberg wird Learning Campus

Auf der Burg Hohenberg weht seit dieser Woche ein neuer Wind voller Motivation, Erfahrung und Visionen. Der Grund dafür ist ein für die Burgzukunft bedeutender Trägerwechsel. Nach fast 60-jähriger erfolgreicher und geschichtlich bedeutender Trägerschaft durch die Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk stellt nun das Team des VEZ e.V./Learning Campus die neue Burgmannschaft. Landtagsabgeordneter Martin Schöffel hat sich bei den entscheidenden Stellen des Freistaates Bayern für Learning Campus als neuen Träger federführend eingesetzt. Der VEZ e.V./Learning Campus war schon bisher als Kooperationspartner der Stiftung Sudetendeutscher auf der Burg Hohenberg und an weiteren Standorten erfolgreich tätig.


Januar 2015

Festakt am Scanzentrum Wunsiedel

Bei einem Festakt mit dem Bayerischen Finanz- und Heimatminister Markus Söder, Landrat Dr. Karl Döhler und Landtagsabgeordneten Martin Schöffel, wurde die Verbeamtung von 74 Angestellten, sowie die unbefristete Übernahme von 19 weiteren Arbeitnehmern gefeiert. Das Scanzentrum am Finanzamt Wunsiedel entwickelte sich seit seiner Einweihung im Jahr 2011 von einer vorübergehenden Maßnahme zu einem festen dauerhaften Bestandteil der bayerischen Finanzbehörden.


Dezember 2014

Eine gesegnete Weihnachtszeit ...

... mit besinnlichen und geruhsamen Stunden, viel Kraft und Energie für die anstehenden Herausforderungen, vor allem aber Gesundheit und Gottes Segen für das Neue Jahr wünscht Ihnen

Ihr Martin Schöffel

Dezember 2014

Gespräch an der Uni Bayreuth

Die Abgeordneten Gudrun Brendel-Fischer MdL, Martin Schöffel MdL und Hartmut Koschyk MdB tauschten sich mit dem Präsidenten der Universität Bayreuth, Prof. Dr. Stefan Leible, und dem Kanzler der Universität Bayreuth, Dr. Markus Zanner, über aktuelle Themen der Universität Bayreuth aus. Bei diesem Treffen lag der Fokus der Beratungen vor allem auf dem Nutzungskonzept des Schneeberges, als Forschungsinstitut, sowie dem Institut für Fränkische Landesgeschichte und damit verbunden der weiteren Nutzung des Schlosses Thurnau.

November 2014

Freistaat stellt Mittel für Seniorenhaus Hohenberg, Egerland-Kulturhaus Marktredwitz und Landesjagdschule Wunsiedel zur Verfügung

Drei wichtige Projekte aus dem Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge hatte Landtagsabgeordneter Martin Schöffel zusätzlich in die laufenden Haushaltsberatungen zum Doppelhaushalt 2015/2016 eingebracht und um Unterstützung im Bayerischen Landtag, gebeten. Dabei hatte Martin Schöffel die Landesjagdschule, das Egerlandkulturhaus sowie eine innovative Senioreneinrichtung in Hohenberg im Auge.

November 2014

Freistaat gewährt 100 Mio Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen – mehr als ein Viertel fließt in den Stimmkreis Kulmbach-Wunsiedel

Wie heute Landtagsabgeordneter Martin Schöffel von Bayerns Finanzminister Dr. Markus Söder erfahren hat, hat der Freistaat Bayern dem Stimmkreis Kulmbach-Wunsiedel Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen in Höhe von € 26.259.500 Euro bewilligt. „Das ist nochmals eine deutliche Erhöhung im Vergleich zu 2013 und mehr als ein Viertel der bayernweit gewährten 100 Millionen Sonderhilfen!

November 2014

MdL Martin Schöffel: Freistaat gibt Burg nicht auf!

„Auch wenn die Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk die Burg Hohenberg aufgibt, der Freistaat als Eigentümer tut dies nicht!“, erklärt  Landtagsabgeordneter Martin Schöffel. Um Mißverständnissen vorzubeugen, erklärt Martin Schöffel, dass sich sowohl Staatssekretär Eck als auch er persönlich für eine Generalsanierung der Burg Hohenberg und die langfristige Verpachtung als Jugendherberge einsetzen.

Oktober 2014

Großinvestition bei PURUS in Arzberg

Die Firma PURUS in Arzberg investierte rund 10 Millionen Euro in eine neue Recycling-Anlage für Altkunststoffe und setzt damit ein klares Zeichen für die Zukunft. Das Unternehmen will seinen erfolgreichen Kurs fortsetzen und in neuen Märkten ausbauen. Landtagsabgeordneter Martin Schöffel würdigte bei der Einweihung das Engagement der Unternehmerfamilie.

Oktober 2014

CeramTec in Marktredwitz auf Wachstumskurs

Am 24. September wurde in Marktredwitz die neue Fertigungshalle des Geschäftsbereichs Medizintechnik mit einem Festakt feierlich eingeweiht. CeramTec hat in den letzten Monaten am Standort knapp 43 Millionen Euro in den Neubau und den Ausbau der Fertigungskapazitäten für BIOLOX® Hüftgelenkskomponenten investiert. Martin Schöffel zeigt sich von der Entwicklung sehr beeindruckt.

Oktober 2014

120.000 Euro für den RugenDorfladen

Der RugenDorfladen öffnete nach langer Planung und Vorbereitung vor kurzem seine Türen. Mit einem einzigartigen Projekt, bei dem sich viele Bürger ehrenamtlich engagieren, wurde für alle Bürger rund um Rugendorf die Nahversorgung sichergestellt. Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich finanziell an einer Genossenschaft, die das Projekt trägt. Bürgerinnen und Bürger liefern die Waren auch zu Alten und Kranken ins Haus. Die Konzeption und Umsetzung ist maßgeblich auf die Rugendorfer Bürgerschaft zurückzuführen. Martin Schöffel: „Die Rugendorfer setzen sich vorbildlich für ihr Dorf ein! Ob es um die Nahversorgung, die Vereine, die Dorfmusik, den Erhalt der Schule oder die neue Kinderkrippe ging/geht.“

Oktober 2014

Gute Aussichten für die Wirtshauskultur

Chancen für die Zukunft der bayerischen Gastronomie, die Bedeutung des Gastgewerbes, sowie dessen Wandel, waren die großen Themen eines Pressegespräches in Göpfersgrün, zu dem zahlreiche Vertreter der Branche gekommen waren. Triebfeder hierfür war ein Gespräch mit dem Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, Ulrich Brandl, und Martin Schöffel in München, in dem Schöffel die einzigartige Gastlichkeit und Qualität der regionalen Küche hervorhob.

Oktober 2014

Oktober 2014

September 2014

August 2014

Martin Schöffel zu Heimatstrategie und Nordbayern-Initiative

Mit der Heimatstrategie hat sich die Bayerische Staatsregierung ein langfristig angelegtes Programm zur Schaffung gleichwertiger Lebensbedingungen in ganz Bayern vorgenommen. Dabei spielen alle Themen eine Rolle, die die Menschen gerade im ländlichen Raum bewegen. Schritt für Schritt werden Maßnahmen umgesetzt.  

Juli 2014

Juli 2014

Juli 2014

Geld für Sport- und Schützenvereine

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Wunsiedel erhalten im Jahr 2014 € 94.697 an Sportförderung vom Staat. Für die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Kulmbach gibt es € 80.089.

Juli 2014

Juli 2014

CSU Verkehrskonferenz in Neudrossenfeld

„Der Ausbau der Bahnstrecken in Ost-Oberfranken muss jetzt endlich konsequent umgesetzt werden“, forderte MdL Martin Schöffel bei der Verkehrskonferenz der oberfränkischen CSU in Neudrossenfeld. 

Juli 2014

Feierliche Eröffnung im Kräuterdorf Nagel

„Sie haben hier Großes geschaffen“, beglückwünscht Landtagsabgeordneter Martin Schöffel das Kräuterdorf Nagel. Hier wurde im vergangenen Jahr  bereits der Duft- und Schmetterlingsgarten direkt am Nageler See eröffnet. Jetzt sind auch der Zeit- und Erlebnisgarten und das Haus der Kräuter fertig  und machen das Kräuterdorf komplett.

Juli 2014

Juli 2014

Juli 2014

Freistaat bewilligt 14,57 Mio Euro Fördermittel für Klinikum Kulmbach

Bayerns Krankenhäuser können auf die Unterstützung des Freistaates bauen. Der Ministerrat gab letzte Woche den Startschuss für 20 neue Krankenhausvorhaben in Bayern in den Jahren 2015 bis 2018 mit einem Gesamtfördervolumen von 312 Millionen Euro. Martin Schöffel: „Auch unser Klinikum in Kulmbach profitiert davon.14,57 Millionen Euro erhält das Klinikum Kulmbach für den 9. Bauabschnitt aus dem Jahreskrankenhausbauprogramm 2015."

 

Juni 2014

Juni 2014

Juni 2014

Ablehnung der Gleichstrompassage Süd-Ost

Die CSU-Fraktion hat in einem Dringlichkeitsantrag im Landtag die Gleichstromtrasse Süd-Ost abgelehnt. „Diese Trasse erscheint unzweckmäßig und ist nicht mit dem Ziel des überregionalen Austauschs von Strom aus Erneuerbaren Energien im Einklang“, verdeutlicht Landtagsabgeordneter Martin Schöffel.

Juni 2014

Bayern unterstützt kommunale Hochbaumaßnahmen

Der Freistaat Bayern gewährt weitere Mittel für kommunale Hochbaumaßnahmen. Es fließen in diesem Jahr 9,277 Mio. Euro für Maßenahmen mit dem Schwerpunkt Schulhausbau und Kindertageseinrichtungen in die Landkreise Wunsiedel und Kulmbach.

Mai 2014

Mai 2014

Mai 2014

Mai 2014

Neues BLSV Sportcamp in Bischofsgrün

Die Entscheidung ist gefallen: Das neue Sportcamp Nordbayern des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) wird in Bischofsgrün gebaut. Der BLSV wird hier ein touristisches und sportliches Großprojekt realisieren, das der Freistaat Bayern mit 20 Millionen Euro unterstützt.

Mai 2014

Mai 2014

Mai 2014

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner weiht Europäisches Zentrum für Dispersionstechnologien (EZD) in Selb ein

Die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie nahm das Europäische Zentrum für Dispersionstechnologien (EZD) in Selb offiziell in Betrieb. Die Ministerin zeigte sich überzeugt: "Dieses Projekt ist ein Aushängeschild und verfügt über Vorbildcharakter weit über die Region hinaus." Maßgeblich wurde die Verwirklichung einer Idee verschiedener Unternehmen durch Landtagsabgeordneten Martin Schöffel vorangetrieben.

Mai 2014

Städtebauförderung belebt Kommunen

Die Städtebauförderung unterstützt bei städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen. Im Jahr 2013 flossen 20% der bayerischen Gesamtfördermittel in der Städtebauförderung nach Oberfranken. Für 2014 stocken Bayern und der Bund die Fördermittel nochmals um 49 Mio. Euro auf insgesamt 201 Mio. Euro auf.
Auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Martin Schöffel besuchte Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr die 2.  Stimmkreiskonferenz Kulmbach-Wunsiedel in Fichtelberg mit dem Themenschwerpunkt „Zukunft der Städtebauförderung zur endgültigen Bewältigung des Strukturwandels“.

Kurzfilmbeitrag zur Stimmkreiskonferenz: Martin Schöffel im Interview mit Staatsminister Joachim Herrmann

Mai 2014

Kultusminister genehmigt „Gebundenes Ganztagesschulangebot“ an der Sigmund-Wann-Realschule in Wunsiedel

Das bayerische Kultusministerium ermöglicht der Sigmund-Wann-Realschule in Wunsiedel ab dem Schuljahr 2014/2015 zusätzlich zum bisherigen Angebot der offenen Ganztagesschule, die Einrichtung eines gebundenen Ganztageszuges in den Jahrgangsstufen 5 und 6.
Diese erfreuliche Nachricht hat Landtagsabgeordneter Martin Schöffel jetzt von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle erhalten.

Mai 2014

Kultusminister genehmigt weiteren „Ganztagsschulzug“ am Caspar-Vischer-Gymnasium in Kulmbach

Das bayerische Kultusministerium ermöglicht dem Caspar-Vischer-Gymnasium in Kulmbach im Schuljahr 2014/ 2015 die Einrichtung eines zweiten gebundenen Ganztagszuges in den Jahrgangsstufen 5 und 6. Diese erfreuliche Nachricht hat Landtagsabgeordneter Martin Schöffel jetzt von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle erhalten. „Wir behalten die hohe Dynamik beim Ausbau der Angebote bei, um die Chancen- und Teilhabegerechtigkeit junger Menschen unabhängig vom Elternhaus weiter zu verbessern und bedarfsgerechte Bildungs- und Betreuungsangebote zu bieten“, so Landtagsabgeordneter Martin Schöffel.

Mai 2014

April 2014

April 2014

Spitzengespräch bei Baur

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten für den Stimmkreis Coburg und des Staatssekretärs a.D. Jürgen W. Heike fand am vergangenen Gründonnerstag ein Spitzengespräch von Vertretern der Baur Versand GmbH & Co KG mit oberfränkischen CSU-Landespolitikern in Weismain statt.

April 2014

"Flexible Grundschule" in Tröstau-Nagel und Marktschorgast

Die Kösseine-Grundschule in Tröstau-Nagel und die Grundschule in Marktschorgast erhalten im Schuljahr 2014/ 2015 das Profil „Flexible Grundschule“. Diese erfreuliche Nachricht hat Landtagsabgeordneter Martin Schöffel jetzt von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle erhalten.

März 2014

März 2014

März 2014

Förderung privater Kleinkläranlagen

In den Landkreisen Kulmbach und Wunsiedel im Fichtelgebirge sowie in den Städten Bad Berneck und Gefrees werden morgen rund 165.000 Euro im Rahmen der Förderung von privaten Kleinkläranlagen ausbezahlt. Diese erfreuliche Nachricht hat Landtagsabgeordneter Martin Schöffel beim zuständigen Wasserwirtschaftsamt Hof in Erfahrung gebracht.
 
 

März 2014

März 2014

Einblick in die Schatzkammern des Porzellanikons

Auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Martin Schöffel und Landrat Dr. Karl Döhler besuchte Peter Winter, Vorsitzender des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag die Region, um verschiedene Zukunftsprojekte – wie z. B. die Erweiterung der Landesjagdschule in Wunsiedel – zu besprechen.


Februar 2014

„Starke Kommunen – Starkes Bayern“ – Kommunalkongress der CSU-Fraktion in München und Schwabach

In München (18. Februar) und Schwabach (28. Februar) diskutiert die CSU-Fraktion mit den politischen Entscheidungsträgern vor Ort über die aktuellen großen Fragen und Herausforderungen der Kommunen. In München mit dabei Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Innenminister Joachim Herrmann und Finanzminister Dr. Markus Söder, die sich in einer von MdL Martin Schöffel moderierten Talkrunde zum Thema äußerten.

Februar 2014

Februar 2014

„So habe ich mir Energiewende nicht vorgestellt!“

Martin Schöffel: „Wir brauchen in Bayern nach dem Ausstieg aus der Atomenergie eine eigene, sichere, zukunftsfähige Versorgung. Deswegen treiben wir die Forschung für Speichertechnologien weiter voran. Wir wollen in Bayern so viel Energie produzieren wie verbraucht wird.“

Februar 2014

„Ausgezeichnete Bayerische Küche“ in Arzberg und Waldershof

Die Gaststätte Bergbräu in Arzberg und das Wirtshaus zur Stieglmühle in Waldershof dürfen ab sofort ganz hochoffiziell mit ihrer „Ausgezeichneten Bayerischen Küche“ werben.  Entsprechende Urkunden erhielten die  Inhaberfamilien Thomas und Uwe Gläßl jetzt in der Residenz in München. Beide Wirtshäuser erreichten mit den „Drei Rauten“ die höchstmögliche Auszeichnung in dieser dreistufigen Klassifizierung.


Februar 2014

Porzellanikon ganz offiziell Landesmuseum

Bei einem Festakt übernimmt der Freistaat jetzt ganz offiziell die Trägerschaft für das Porzellanikon. Es ist damit das erste eigenständige Landesmuseum in Oberfranken. "Der Freistaat Bayern leistet damit einen großen Beitrag zum Erhalt einer bedeutenden Kultureinrichtung und zur finanziellen Besserstellung unserer Kommunen“, so Martin Schöffel. Für den Landkreis und die Städte Selb und Hohenberg ergibt sich eine Entlastung von durchschnittlichen Betriebskosten von 3,3 Mio Euro jährlich.

 

Januar 2014

Januar 2014

Schnelles Internet kommt voran - Konkrete Maßnahmen

Bayern will bis 2018 ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeitsnetz schaffen.„Auch in den Landkreisen Bayreuth, Kulmbach und Wunsiedel soll dies in vier Jahren Standard sein“, betonte Schöffel. Die CSU-Landtagsabgeordneten diskutierten die dafür nötigen Schritte im Rahmen ihrer Arbeitstagung „Starke Kommune – Starkes Bayern“ in Wildbad Kreuth und nennen konkrete Maßnahmen:

 

Januar 2014

Schnelle Bewilligung - Freistaat fördert neue Krippenplätze in Mainleus mit 169.400 Euro

Der Markt Mainleus richtet in der Kindertageseinrichtung Rothwind sechs neue Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren ein. Der Freistaat Bayern unterstützt dies mit einer Förderung von 169.400 Euro aus dem Programm "Aufbruch Bayern“, wie Staatsministerin Emilia Müller auf Anfrage des Abgeordneten Martin Schöffel mitteilte. Richtig gut - die schnelle Bewilligung: „Im Dezember 2013 hatte der Marktgemeinderat von Mainleus die Erweiterung beschlossen und die Förderung beantragt, heute liegt bereits die Förderzusage des Freistaates vor!“

Januar 2014

Plenum TV Talk mit Martin Schöffel

Moderator Uwe Brückner spricht mit Torsten Glauber (Freie Wähler) und Martin Schöffel (CSU) über Strukturen und deren Entwicklung in Oberfranken. Themen sind die Bereiche Verkehr, Schulen, Medizin und vor allem der Ausbau des Breitbandnetzes in unserer Region.

Januar 2014

„Wir gestalten die digitale Zukunft Oberfrankens“

Martin Schöffel zum Breitbandausbau: „Zentraler Baustein für die Zukunftsfähigkeit unserer Region ist eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur! Mit großen Schritten müssen wir daher einen flächendeckenden Breitbandausbau vorantreiben, um in allen Städten und Gemeinden die Nutzung des schnellen Internets und die echte Teilhabe an der digitalen Welt zu ermöglichen. Ich bin sicher, dass das Leben auf dem Land immer beliebter wird. Eine essentielle Infrastruktur ist das schnelle Internet, das auch die Arbeit von zuhause im Homeoffice ermöglicht."

Dezember 2013

Geld für die Kommunen im Stimmkreis – Schlüsselzuweisungen 2014 berechnet

Die Schlüsselzuweisungen sind eine der Haupteinnahmequellen der Kommunen. Die Berechnung der Schlüsselzuweisungen für das Jahr 2014 liegt nun vor. Bayernweit ergibt sich eine Steigerung der Schlüsselzuweisungen um 2,9 Prozent. Die Berechnung für die einzelne Gemeinde erfolgt auf der Grundlage der Einnahmesituation des Jahres 2012. Insgesamt beläuft sich das Volumen des kommunalen Finanzausgleichs 2014 auf 8,04 Milliarden Euro. „Das ist der höchste kommunale Finanzausgleich aller Zeiten“, sagt MdL Martin Schöffel.

Dezember 2013

Datenerfassungszentrum in Wunsiedel wächst weiter

Das Datenerfassungszentrum des Finanzamtes Wunsiedel, das im März 2011 mit sieben Beschäftigten gestartet war, beschäftigt mittlerweile 91 Mitarbeiter. 16 neue sind  jetzt im Dezember hinzugekommen. Für Martin Schöffel ist die stetig wachsende Behörde ein Beweis dafür, dass die Bayerische Staatsregierung es ernst meint mit der Verlagerung von Stellen in den ländlichen Raum. Dieses äußerst erfolgreiche Projekt sei Beispiel für weitere Behördenreformen und -verlagerungen. 

Dezember 2013

Verstaatlichung des Porzellanikons beschlossene Sache

„Die Verstaatlichung des Porzellanikons ist endgültig in trockenen Tüchern“ so Landtagsabgeordneter Martin Schöffel nach einer Sitzung des Haushaltsausschusses in dieser Woche. Dadurch ergibt sich eine Entlastung des Landkreises und der Städte Selb und Hohenberg von durchschnittlichen Betriebskosten von 3,3 Mio Euro jährlich.

Dezember 2013

Baum und Baumschmuck aus dem Fichtelgebirge

Es weihnachtet auch im Bayerischen Landtag. Dieses Jahr glänzt ein Christbaum aus dem Fichtelgebirge mit dem passenden Baumschmuck aus Porzellan  im Steinernen Saal des Maximilianeums. „Der schönste Baum Bayerns“, wie Landtagspräsidentin Barbara Stamm kurzerhand beschließt. MdL Martin Schöffel, der sich in München um die Organisation gekümmert hat, dankt allen Beteiligten: 

Dezember 2013

Freistaat fördert 24 neue Krippenplätze in Marktredwitz

„Die Stadt Marktredwitz richtet in der Kindertageseinrichtung „Kinderbrücke“  24 neue Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren ein. Der Freistaat Bayern unterstützt dies mit einer Förderung von 30.000 Euro aus dem Programm „Aufbruch Bayern“, wie Staatsministerin Emilia Müller auf Anfrage von Martin Schöffel mitteilte.  

Oktober 2013

Geschlossen für Oberfranken

Melanie Huml ist die neue Sprecherin der oberfränkischen CSU-Landtagsabgeordneten.  Zu Humls Stellvertreter wurde Martin Schöffel aus Wunsiedel gewählt. „Wir werden unserer Heimat Oberfranken eine starke Stimme in München verleihen“, kündigte Schöffel an.

September 2013

Auf direktem Weg in den Landtag

Martin Schöffel gewinnt den neuen Stimmkreis Kulmbach-Wunsiedel. Mit 44,7 Prozent der Erststimmen sichert er sich das Direktmandat.
 
Martin Schöffel: „Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich werde mich mit aller Kraft für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im neuen großen Stimmkreis einsetzen!“
 

September 2013

September 2013

8,3 Millionen für Bad Alexandersbad

Staatsminister Thomas Kreuzer besucht Bad Alexandersbad und übergibt eine Förderzusage über 8,3 Millionen Euro für das neue Kurmittelhaus. Martin Schöffel:"Das ist ein gewaltiges Zeichen für die Region, die Wende in Bad Alexandersbad ist geschafft." 

September 2013

Hoher Förderbetrag für Kulmbacher Gewürzmuseum

„1,6 Millionen Euro – das ist der höchste Einzelbetrag, der aus dem Fördertopf des EU-Programmes Leader in dieser Förderperiode in Bayern vergeben wurde“, freut sich Martin Schöffel bei Übergabe des Förderbescheids für das geplante Gewürzmuseum im Kulmbacher Mönchshof.
 
 

September 2013

Volksentscheid zur Bayerischen Verfassung

Am 15. September – zeitgleich zur Landtags- und Bezirkstagswahl – entscheiden die Menschen in Bayern in einem Volksentscheid über fünf wichtige Ergänzungen für Bayerns Verfassung.  

 
Über die Aufnahme dieser fünf Grundsätze wird abgestimmt:

September 2013

Traumfinanzierung für Radweg Wunsiedel-Holenbrunn

Eine gute Nachricht überbrachte Martin Schöffel dem Wunsiedler Bürgermeister Karl-Willi Beck: Für den Bau des Geh- und Radweges zwischen der Egerstraße in Wunsiedel und Holenbrunn, dem letzten Teil des Brückenradweges, hat der Freistaat die bestmögliche Förderung in Höhe von 710.000 Euro zugesagt. Das entspicht 85% der Kosten für dieses Teilstück. 

August 2013

August 2013

Bad Alexandersbad erhält Zuschuss

Bad Alexandersbad baut sein IGM-Campus-Projekt aus und erhält dafür einen Zuschuss von 200.000 Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit. Bürgermeister Peter Berek bedankte sich bei Martin Schöffel, der sich entscheidend für die Bewilligung des Förderantrages eingesetzt hat.

August 2013

Neue Sprungschanze für Bischofsgrün

In Bischofsgrün wird eine neue Skisprunganlage gebaut. Martin Schöffel übergab bei einem Vorort Termin eine schriftliche Förderzusage der Staatsregierung: „Mit der neuen Anlage bieten wir im Fichtelgebirge optimale Trainings- und Wettbewerbsbedingungen für nordische Skisportler und werben so in bester Weise für das Fichtelgebirge als Wintersport- und Tourismusregion, unterstützen die Tourismusbetriebe und bieten nicht zuletzt den einheimischen Sportlern optimale Rahmenbedingungen.“

August 2013

Sommerlounge am See übertrifft alle Erwartungen

„Ein Abend, um ins Gespräch zu kommen. Mit Gästen aus Wirtschaft, Politik, Tourismus, Kunst, Kultur, Medien, Sport und Gesellschaft“ – unter diesem Motto waren Einheimische und Gäste eingeladen zur ersten Sommerlounge am Weißenstädter See. Die Resonanz übertraf alle Erwartungen. Mit dabei Martin Schöffel, der begeistert schwärmt: „Toll, was bei uns im Fichtelgebirge alles geboten ist, und toll, dass genau das heute Abend so eindrucksvoll gezeigt wurde.“

August 2013

CeramTec-Großprojekt in Marktredwitz

Vor einigen Monaten bereits nahm die CeramTec Gruppe die Bauarbeiten für ihre Standorterweiterung in Marktredwitz auf. Geplant sind Investitionen i. H. v. rund 80 Millionen Euro bis 2015. Der Freistaat unterstützt das Großprojekt mit 11,5 Millionen Euro. „Mit Unternehmen wie CeramTec schaffen wir den Strukturwandel in der Region“, freut sich Martin Schöffel, als Wirtschaftsminister Martin Zeil den Förderbescheid nun offiziell überreichte.

August 2013

Sommerlounge am See

Sommer, Sonne und gute Gespräche verspricht eine Veranstaltung am 12. August am Weissenstädter See. Ab 18.00 Uhr treffen sich dort Einheimische und Urlauber, um ein Stück Fichtelgebirge zu genießen und um ins Gespräch zu kommen. Mit Gästen aus Wirtschaft, Politik, Kunst, Kultur, Tourismus, Medien, Sport und Gesellschaft. Mit dabei Landtagsabgeordneter Martin Schöffel.

August 2013

Bildungsgespräch in Kulmbach

Martin Schöffel hatte eingeladen zum Bildungsgespräch in Kulmbach: Rund 40 Schul- und Elternvertreter waren gekommen, um mit Bernd Sibler, dem Staatssekretär im Bayerischen Kultusministerium, und Ingrid Ritt, der Sprecherin der Initiative Differenziertes Schulsystem auf Bundesebene, zu diskutieren. 

Juli 2013

Sonderhilfen für finanzschwache Kommunen

Martin Schöffel: „100 Millionen Euro stehen dieses Jahr für ganz Bayern als Sonderhilfen für finanzschwache Kommunen zur Verfügung. Der Landkreis Wunsiedel profitiert mit rund 18 Mio davon in besonderem Maße."

 

Juli 2013

Gespräch zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt in der Region

Die Arbeitslosenquote in München liegt aktuell bei 5 %, im Landkreis Wunsiedel bei 4,7%. "Angesichts aktueller  Zahlen können wir mit Fug und Recht behaupten, dass es bei uns in der Region wirtschaftlich aufwärts geht. Die Arbeitsmarktsituation ist gut. Die rege Investitionstätigkeit der Wirtschaft verspricht sehr gute Perspektiven gerade für junge Menschen in der Region“, freut sich Martin Schöffel.

Juli 2013

Ministerpräsident und Herausforderer – zwei völlig unterschiedliche Vorstellungen

"Die vergangenen Wochen haben uns sehr deutlich vor Augen geführt, wie unterschiedlich politische Führung im Freistaat aussehen könnte: Während der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zu den Betroffenen in die Hochwassergebiete an der Donau aufbricht (und danach ein passgenaues und unbürokratisches Hilfsprogramm auflegt), ätzt sein Herausforderer mit trockenen Füßen im Münchner Rathaus gegen Wahlkampf mit Flutopfern."  

Juli 2013

Juni 2013

„Rogg-in“ - neue Attraktion für den Tourismus

In Weißenstadt entsteht  das Informationszentrum „Rogg-in“. Die Initiatoren rund um das Unternehmerehepaar Leupoldt (Pema) wollen Einheimische ebenso wie Touristen, ganz besonders Kinder, mit der Getreideart Roggen vertraut machen. Martin Schöffel freut sich, dass damit wieder eine Attraktion für den Tourismus in Weißenstadt und im Fichtelgebirge hinzukommt. 

Juni 2013

Luisenburg Festspiele 2013 offiziell eröffnet

Ministerpräsident Horst Seehofer eröffnete die diesjährige Festspiel Saison auf der Luisenburg als Schirmherr höchstpersönlich und sparte dabei nicht mit Lob für die älteste, schönste und erfolgreichste Naturbühne im deutschsprachigen Raum: „Die Luisenburg ist ein Event von bayernweitem Rang, das wir unterstützen wollen.“ Der jährliche Zuschuss des Freistaates konnte nun von 380.000 auf 450.000 EUR erhöht werden.

Juni 2013

BD Sensors investiert und erweitert

„Wieder ein tolles Beispiel dafür, dass es wirtschaftlich in unserer Region kräftig aufwärts geht“, so Martin Schöffel über die Thiersteiner Firma BD Sensors, die jetzt 3,3 Milllionen in die Erweiterung des Unternehmens investiert und die Zahl ihrer Mitarbeiter seit 2004 vervierfacht hat.

Juni 2013

Jung Politiker bitten zum Duell

Was so gefährlich klingt, entpuppte sich vergangenen Samstag als eine Politikveranstaltung der ganz besonderen Art: Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und die Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Kulmbach-Bamberg-Lichtenfels, Emmi Zeulner, lieferten sich vor rund 80 Zuschauern ein rasantes Kochduell in der Turnhalle in Ludwigschorgast. 

Juni 2013

Tour mit Ernährungsminister Brunner in und um Kulmbach

„Kinder sollen wissen, dass die Milch nicht aus der Tüte kommt, sondern vom Bauernhof um die Ecke“, sagt Martin Schöffel in der Kindertagesstätte Sonnenschein in Thurnau bei der Zubereitung frischer Fruchtyoghurts mit den Kindern. Anlass für den gemeinsamen Besuch mit Staatsminister Brunner war ein landesweites Modellprojekt des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten rund um gesunde Ernährung und Bewegung für Familien und Kinder.

Juni 2013

Sportcamp im Fichtelgebirge

Ministerpräsident Horst Seehofer hatte beim Festakt zum 22. Verbandstages des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) eine Überraschung für die bayerischen Sportler im Gepäck: Die Staatsregierung verspricht volle Unterstützung für die Realisierung eines Sportcamps im Fichtelgebirge.

Juni 2013

Juni 2013

Grünes Licht für Hochwasserschutz in Bad Berneck

Freude bei den Einwohnern in Bad Berneck und auch bei den beiden Landtagsabgeordneten Gudrun Brendel-Fischer und Martin Schöffel. Gemeinsam haben sie sich seit etwa einem Jahr für eine bestmögliche Förderung der Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz der Stadt Bad Berneck eingesetzt und immer wieder auf die Staatsregierung eingewirkt. Nun übergab Staatssekretärin Huml eine Förderzusage mit deutlich verbesserten Fördersätzen. 

Juni 2013

Mai 2013

CSU Jahresempfang in Marktleuthen

„Wir sind ganz klar ein Wirtschaftsraum der Zukunft. Und die Politik muss dies mit zukunftsweisenden Investitionen unterstützen,“ fordert  Martin Schöffel beim Jahressempfang der CSU Marktleuthen und des CSU Kreisverbandes Wunsiedel in Marktleuthen. Ehrengast bei der Veranstaltung war Landtagspräsidentin Barbara Stamm.
Hervorgehoben wurde in allen Reden die Lebensqualität für Familien im Fichtelgebirge. 

Mai 2013

120.000 Euro für „Haus der Kräuter“ in Nagel

Ich freue mich, dass Nagel im Netzwerk „Raumpartnerschaft Fichtelgebirge“ (Bad Alexandersbad, Nagel, Tröstau) einen Betrag von 120.000 Euro für das „Haus der Kräuter“ erhält. Das Geld kommt aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm  'Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit'“, informiert Martin Schöffel.

Mehr dazu lesen Sie in der Pressemitteilung vom 23.05.2013


Mai 2013

1,3 Mio Euro für die Generalsanierung der Wirtschaftsschule Wunsiedel

Der Freistaat Bayern gewährt weitere Mittel für kommunale Hochbaumaßnahmen mit Schwerpunkt Schulhausbau und Kindertageseinrichtungen. Über zwei Einzelprojekte im Fichtelgebirge freut sich Landtagsabgeordneter Martin Schöffel ganz besonders. Für die Generalsanierung der Staatlichen Wirtschaftsschule in Wunsiedel gibt es 1,3 Mio Euro. Auch für den Markt Zell hat sich der Einsatz des Abgeordneten gelohnt. Für den Neubau einer Kindertageseinrichtung stellt der Freistaat 700.000 Euro zur Verfügung.

Mehr zu diesen und anderen geförderten Projekten in der Region lesen Sie in der Pressemitteilung vom 22.05.2013


Mai 2013

Mai 2013

Mai 2013

Mai 2013

Mai 2013

April 2013

Ein Klavier, ein Klavier . . . nein zwei!!

Nicht wie gehofft und geplant ein neues Klavier, sondern zwei neue Instrumente stehen jetzt in den Räumen der Jugendherberge Burg Hohenberg. Burgleiterin Katharina Hupfer bedankt sich bei Martin Schöffel für seine tatkräftige Unterstützung.

April 2013

Rapa investiert 29 Millionen Euro am Standort Selb

Rausch & Pausch (Rapa) feiert die Einweihung der neu errichteten Produktionshalle 4. Die Halle ist Teil eines 29 Millionen Euro schweren Investitionsprogramms, das der Autozulieferer für seinen Stammsitz in Selb aufgelegt hat. Dazu Martin Schöffel: „Damit bekennt sich die Firma ganz  klar zum Standort und zur Region. Rapa plant, Ende 2013 rund 420 Mitarbeiter zu beschäftigen. Das sind nahezu doppelt so viele wie 2009. Eine tolle Entwicklung.“ 

April 2013

Dank an alle Hilfsorganisation

Im Fichtelgebirge lebt es sich sicher. Das ist keine Selbstverständlichkeit, sondern vielmehr der Verdienst vieler schützender und helfender Hände. Ob Kriminalitätsbekämpfung, Brandschutz oder Notfallrettung –  auf die Akteure unserer Blaulichtorganisationen ist stets Verlass! Um allen Polizisten, Feuerwehrleuten, Rettungskräften und Mitarbeitern anderer Hilfsorganisationen einmal gebührend Danke zu sagen, lud Martin Schöffel zu einem Blaulichtempfang ins Wunsiedler Feuerwehrhaus.

April 2013

Schwerpunkte unserer Arbeit im Landtag - März 2013

  • Bewährte Asylsozialpolitik weiterentwickeln
  • Vertrauensschutz im EEG gewährleisten
  • Rindertuberkulose – Rotwildbestände untersuchen
  • Sonderförderprogramm für Gerätewagen Gefahrgut auflegen!
  • Zusätzlicher Rettungshubschrauber für die Region Südwestliches Mittelfranken und Nördliches Schwaben
  • Weitere Maßnahmen und Initiativen
             Ausführlich weiterlesen

März 2013

Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift die hohe Qualität und den Anspruch in der Bildung in Bayern!

Unser bayerisches Schulwesen mit seinen Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien hat sich in den vergangenen Jahrzehnten hervorragend bewährt und ist in der deutschen Bildungspolitik als besonders erfolgreich und qualitativ hochwertig anerkannt. „Gegen die Bestrebungen, dieses differenzierte System zugunsten von Gemeinschafts- oder Einheitsschulen abzuschaffen, wenden wir uns aus tiefster Überzeugung“, betont Martin Schöffel . . . 

März 2013

CeramTec investiert und schafft neue Arbeitsplätze

Die CeramTec Gruppe investiert in ihr bestehendes Werk in Marktredwitz bis 2015 circa 80 Millionen Euro. Dabei entstehen neue Gebäude, hochmoderne Produktionsanlagen für Technische Keramik sowie 120 zusätzliche Arbeitsplätze. Anläßlich der Feier zum Baubeginn freut sich Martin Schöffel: „Die Investitionen von CeramTec haben große Signalwirkung für die ganze Region! 120 neue Arbeitsplätze sind Zukunftsperspektiven für 120 Familien.“ 

März 2013

bfz-Projekte helfen beim beruflichen Wiedereinstieg

Mit den Projekten „PowerFrau“ und „AKTIV“ bietet das bfz  Berufliches Bildungszentrum Marktredwitz eine Chance für den beruflichen Neueinstieg.  Finanziert werden beide Projekte durch den Arbeitsmarktfonds Bayern. Beim Besuch im bfz zeigt sich Martin Schöffel begeistert mit welch großem Engagement die Teilnehmer und Lehrkräfte hier arbeiten: „Ein mehr als gelungenes Pilot-Projekt zur Förderung des Arbeitsmarktes im Fichtelgebirge.“ 

März 2013

Schnelles Internet muss sein

„Das schnelle Internet ist eine Grundvoraussetzung für Wohnen und Arbeiten in der Region. In Fällen, in denen es vor Ort nicht voran geht mit dem Internetausbau, will ich mich gern persönlich kümmern“, verspricht Martin Schöffel. 

März 2013

Marktredwitz-Wunsiedel wird gemeinsames Oberzentrum

„Mit der Aufstufung zum gemeinsamen Oberzentrum eröffnen sich uns hier in der Region Marktredwitz-Wunsiedel ganz neue Möglichkeiten", betont Martin Schöffel, der diese Entscheidung für die CSU im Wirtschaftsausschuss maßgeblich vorangetrieben hat. 
 

März 2013

Stimmkreiskonferenz der CSU in Kulmbach: Eine leistungsfähige Infrastruktur als Grundlage einer prosperierenden Entwicklung in Oberfranken

Bei der 1. Stimmkreiskonferenz im Stimmkreis Kulmbach-Wunsiedel diskutierten Vertreter der CSU-Ortsverbände u. a. mit dem Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses im Bayerischen Landtag, dem langjährigen Staatsminister Erwin Huber. Auf der Tagesordnung standen Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. 

März 2013

Beste Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unter drei Jahren

„Wenn es um das Angebot und den weiteren Ausbau von Krippenplätzen geht, sind wir ganz vorne dabei“, sagt Martin Schöffel und verweist auf beeindruckende Zahlen: „Wenn am 1. August 2013 Eltern einen Betreuungsanspruch für ihre ein- bis unter dreijährigen Kinder geltend machen können, ist das für uns kein Problem. Die Bundesregierung strebt eine Betreuungsquote von 39% an. Im Kreis Wunsiedel können wir Ende des Jahres bereits 46% anbieten, in den Kreisen Kulmbach und Bayreuth steht sogar für jedes zweite Kind ein Betreuungsplatz zur Verfügung.“
 

März 2013

März 2013

Schwerpunkte unserer Arbeit im Landtag - Februar 2013

  • Finanzpolitische Solidität und kraftvolle Investitionen in die Bildung – Bildungsfinanzierungsgesetz
  • Bekenntnis zur Reform des Länderfinanzausgleichs zugunsten Bayerns
  • Stimmrechtsänderungen im EZB-Rat zugunsten der Deutschen Bundesbank durchsetzen!
  • Änderung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes – Einführung der so genannten „Retterfreistellung“
  • Gesetzentwurf zur Änderung des Bayerischen Blindengeldgesetzes
  • Konsequenzen aus dem Pferdefleischskandal ziehen
  • Hygiene im Freistaat Bayern weiterentwickeln: Lehrstuhl für Hygiene an bayerischer Hochschule einrichten
  • Weitere Maßnahmen und Initiativen
           Ausführlich weiterlesen

Februar 2013

Neue staatliche Arbeitsplätze in Wunsiedel

„Vor zweieinhalb Jahren ist es gelungen, die zentrale Datenerfassung der bayerischen Finanzämter nach Wunsiedel zu holen und damit per heute 75 neue Arbeitsplätze“, freut sich Martin Schöffel und begrüßt die neu eingestellten Mitarbeiter.

Februar 2013

Ärzte in den ländlichen Raum

„Hochwertig und in Wohnortnähe – so muss auch in Zukunft die medizinische Versorgung auf dem Land gesichert werden,“ wiederholte Martin Schöffel bei der Praxiseinweihung von Frau Dr. Elena Rempel in Bad Alexandersbad. Die Medizinerin erhält als eine der ersten eine staatliche Niederlassungsprämie in Höhe von 60.000 Euro.

 

Februar 2013

Medizinstudenten Oberfrankens aufgepasst! 300 Euro monatliche Unterstützung vom Freistaat

Die bayerische Gesundheitsstaatssekretärin Melanie Huml hat den ersten bayerischen Medizinstudenten die Förderbescheide für ihr Medizinstipendium überreicht. „Leider liegt bislang keine Bewerbung aus Oberfranken vor“, stellt Landtagsabgeordneter Martin Schöffel fest. Er appelliert deshalb an die oberfränkischen Medizinstudenten, sich über die Förderkriterien zu informieren und das Angebot für sich zu prüfen.

 

Februar 2013

Januar 2013

Die Zukunft der Energieversorgung im Landkreis Wunsiedel

„Die Energieversorgung der Zukunft muss sicher sein, bezahlbar und umweltverträglich. Darüber muss ein Konsens im Landkreis Wunsiedel erarbeitet werden“, betonte Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und bat zur ersten Energierunde im Landkreis Wunsiedel.
 

Januar 2013

Schwerpunkte unserer Arbeit im Landtag - Januar 2013

  • Erfolgsland Bayern: Bayerns Arbeitswelt - zukunftsfähig, erfolgreich und sozial gerecht!
  • Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms - Ergänzungsvorschläge der CSU-Fraktion
  • Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Memmingen-Lindau auf dem Streckenabschnitt Geltendorf-Lindau
  • Förderung der Familienpflege entsprechend ihrer sozial- und familienpolitischen Bedeutung erhalten!
  • Lage der Bienenhaltung in Bayern

    Ausführlich weiterlesen . . .

Dezember 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit im Landtag - Dezember 2012

  • Generationengerechtigkeit und Zukunftskraft – Doppelhaushalt 2013/2014 verabschiedet
  • Interfraktioneller Gesetzentwurf zur Änderung der Verfassung des Freistaates Bayern – Starkes Zeugnis der politischen Kultur in Bayern
  • Zukunft der Förderung von Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
  • Tourismusförderung durch die Europäische Union
  • Alpenstrategie
  • Gleichwertige Unterstützung des Innovationspotenzials in ganz Bayern
  • Förderung der Medizintechnikforschung intensivieren
  • Rahmenbedingungen für haushaltsnahe Dienstleistungen verbessern!
  • Weitere Maßnahmen und Initiativen
             Ausführlich weiterlesen . . .

Dezember 2012

November 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit im Landtag - November 2012

  • Kultur ist Vielfalt – zweite Säule des Kulturkonzepts
  • Novelle des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes
  • Zweite Stammstrecke München weiter zügig realisieren
  • Kommunale Wasserversorgung sichern
  • Steuerabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Schweiz zügig abschließen
  • Gemeinsames Abwehrzentrum gegen Rechtsextremismus
  • Historisch-kritische Edition von Hitlers „Mein Kampf“ vorantreiben
  • Einheitliche Regelung für Mineralwasser in der EU

November 2012

Neues Klavier für Burg Hohenberg

Die Friedrich-Baur-Stiftung aus Burgkunstadt hat aufgrund der Bitte des Landtagsabgeordneten Martin Schöffel 4000 Euro bereitgestellt, um der Burg Hohenberg bei der Anschaffung eines neuen Klaviers behilflich zu sein. Der Geschäftsführer der Stiftung Sudetendeutsches Sozialwerk, Steffen Hörtler aus Bad Kissingen, und Heimleitung Katharina Hupfer nahmen diese Unterstützung freudestrahlend in Empfang.

November 2012

November 2012

BFZ Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales eingeweiht

Die neue Akademie für Pflege und Soziales in Marktredwitz wurde offiziell eröffnet und eingeweiht. Für das neu gebaute Gebäude gab es Fördermittel des Freistaates Bayern in Höhe von insgesamt 1,3 Mio. Euro. 500 TEUR haben Sozialministerium und Wirtschaftsministerium gestellt. Zusätzlich hat das Kultusministerium den Neubau der Altenpflegeschule gefördert.

November 2012

Dispersionszentrum - einmalig für Europa und mit Standort in Oberfranken

Martin Schöffel: „So kommen wir in Oberfranken voran, mit Kreativität, Mut und Hartnäckigkeit. Es spricht für die Innovationskraft unserer Industrie und unserer Region, solch eine Forschungseinrichtung hier bei uns ansiedeln zu können. Es ist eine tolle Gemeinschaftsleistung, dass aus dieser Idee jetzt Wirklichkeit wird. Dafür stellt der Freistaat Bayern eine Anschubfinanzierung von über fünf Millionen Euro zur Verfügung.“

November 2012

November 2012

Betreuungsmesse Fichtelgebirge

Betreuungsmesse "Verantwortung leben" informiert rund um den Lebensmittelpunkt Fichtelgebirge. Starke Dienstleister in der Region machen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie möglich. 

November 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - Oktober 2012

  • Stromsteuer weiterentwickeln – Verbraucher entlasten
  • Kompetenzen der heimischen Luft- und Raumfahrt langfristig erhalten
  • Asylverfahren beschleunigen
  • Gesetzentwurf zur Änderung der Verfassung des Freistaates Bayern
  • Erstzugriffsrechte der Standortkommunen bei frei werdenden Liegenschaften sichern
  • Zusätzliche Bürokratie für Pflegeheime verhindern
  • Verbesserte Anerkennung von Pflege- und Kindererziehungszeiten bei der Rentenberechnung
  • Donauausbau nach Prüfung der Varianten

Oktober 2012

Oktober 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - September 2012

  • Kloster Banz 2012: "Bayern 3.0 - digital in die Zukunft"
  • Einführung einer gesetzlichen Rauchwarnmelderpflicht
  • Regionale Wertschöpfung bei regenerativen Energien sichern
  • Ferienangebot der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen stärken
  • Einrichtung eines Studiengangs zur Ausbildung von Gebärdensprachdolmetschern

September 2012

August 2012

August 2012

August 2012

August 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - Juli 2012

  • Änderungen im Länderfinanzausgleich zu Gunsten Bayerns durchsetzen
  • Angemessene Berücksichtigung der bayerischen Regionalbanken bei europäischen Regulierungsvorhaben
  • Flächendeckende Versorgung mit Hebammenhilfe sichern
  • Keine Verzögerung bei der Entlastung der Eltern!
  • Entschließung zur Fortentwicklung der Kinderbetreuung in Bayern
  • Berücksichtigung aller Ausbildungsabschnitte im Rahmen der Eingliederungshilfe
  • Erhalt der Forstwirtschaft im Spessart
  • Unterstützung für neue Gashochdruckleitung Burghausen-Finsing-Amerdingen
  • Weitere Maßnahmen und Initiativen

August 2012

Juli 2012

Juli 2012

Ilse Aigner: Dialog Landwirtschaft und Verbraucher

Die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Ilse Aigner besuchte auf Einladung von Martin Schöffel Gössenreuth, einen Ortsteil von Himmelkron. Ilse Aigner und Martin Schöffel kennen sich bereits aus der Jungen Union, heute arbeiten beide für gute Rahmenbedingungen für unsere Bauern, gerade auch für Oberfranken, wo die Ausgleichszulage der EU eine besondere Bedeutung hat.

Juli 2012

Juli 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - Juni 2012

  • Bildungsland Bayern: Qualität und Gerechtigkeit - Der bayerische Weg
  • Dritte Start- und Landebahn sichert Wachstum und Arbeitsplätze in Bayern
  • Faire GEMA-Gebühren für Musiknutzer, Musikschaffende und Künstler
  • Bayerisches Landesplanungsgesetz verabschiedet - gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land
  • Nulltoleranzregelung für Grüne Gentechnik bei Lebensmitteln beibehalten - Entscheidungsfreiheit der Verbraucher erhalten!
  • Vorhandene Kompetenzen und Potenziale im Bereich des unbemannten Fliegens weiter ausbauen!
  • Zukunft des Bayerisch-Amerikanischen-Zentrums
  • Probeweise Verlegung des ITH Christoph Nürnberg nach Roth
  • Behandlungsmöglichkeiten bei Onlinesucht

Juni 2012

Juni 2012

Revitalisierung "Retsch-Areal" - vorbildhaft für ganz Bayern

Das Gelände der früheren Porzellanfabrik Retsch in Wunsiedel wird saniert und steht danach als Industriefläche für eine Neuansiedlung zur Verfügung. Für die Altlastensanierung ist dabei der Landkreis Wunsiedel zuständig, wobei ein Großteil der Kosten vom Freistaat Bayern übernommen wird. Die Revitalisierung übernimmt dann die Stadt Wunsiedel, die Förderung aus dem neu geschaffenen Industriebrachenprogramm des Freistaates Bayern erhalten wird.

Juni 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - Mai 2012

  • Bekämpfung der Cyberkriminalität
  • Umsetzung der Bundeswehrreform weiterhin konsequent und konstruktiv begleiten
  • Sonderrechte für First Responder-Einsätze
  • Erfolgreiche Berufskarrieren mit Hauptschulabschluss
  • Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS)

Mai 2012

Lob für dreigliedriges Schulsystem in Bayern

Breiter Rückhalt und viel Lob für das vielgliedrige und durchlässige Schulsystem in Bayern - das war der Tenor bei der Fachdiskussion des CSU-Ortsverbandes Arzberg zum dreigliedrigen Schulsystem in Bayern und zum Modell "Gemeinschaftsschule".

Mai 2012

Mai 2012

Mai 2012

Finanzminister Söder sagt Hilfe zu

Zu einem Gespräch mit Finanzminister Dr. Markus Söder trafen sich die 17 Bürgermeister aus dem Landkreis Wunsiedel sowie Landrat Dr. Karl Döhler und Landtagsabgeordneter Martin Schöffel in München.

Mai 2012

Landwirtschaftsempfang im Landtag

Martin Schöffel begrüßte beim Landwirtschaftsempfang der CSU-Fraktion im Landtag auch die "frischgebackene" bayerische Landesbäuerin Anneliese Göller und Hermann Greif, den neuen oberfränkischen Bezirkspräsidenten des Bauernverbandes.

Mai 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - April 2012

  • Bayerisches Förderprogramm für Hochgeschwindigkeitsinternet
  • Rauchwarnmelder zum Standard in ganz Bayern machen
  • Fortführung des Franken-Sachsen-Express im Stundentakt
  • Hausarztversorgung in den ländlichen Regionen weiter verbessern - aber richtig!
  • Tag der Veteranen der Bundeswehr in Deutschland einführen
  • Koranverteilung in Bayern: Ja zur Religionsfreiheit - Nein zu islamistischer Propaganda
  • ESM und Fiskalpakt eng verknüpfen
  • Bewährtes System zur Ausbildung von Kranken- und Altenpflegern erhalten
  • Einführung der Gelangensbestätigung bei Lieferungen ins EU-Ausland
  • Weitere Maßnahmen und Initiativen

April 2012

April 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - März 2012

  • Bayern tilgt Schulden und schafft Zukunftschancen - Nachtragshaushalt 2012 verabschiedet
  • Ehrenamt bei Freiwilligen Feuerwehren, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen sichern - keine Ausweitung der EU-Arbeitszeitrichtlinie auf ehrenamtliche Tätigkeiten!
  • Weiterentwicklung der Pflege in Bayern: Weichen stellen für eine zeitgemäße Pflege!
  • Novelle der Bundesverordnung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin anstoßen
  • Freiwilligendienste werden Wehr- und Zivildienst beamtenrechtlich gleichgestellt
  • Unterstützungsangebote zur sprachlichen Förderung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in den ersten drei Monaten ihres Aufenthalts
  • Weitere Maßnahmen und Initiativen

April 2012

März 2012

März 2012

März 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - Februar 2012

  • Solarstromförderung anpassen - Vertrauensschutz gewährleisten
  • Sonderprogramm für den barrierefreien Ausbau von Regionalbahnhöfen in ganz Bayern sowie von S-Bahnhöfen im Großraum München und Nürnberg
  • Nokia Siemens Networks (NSN) - Erhalt von Arbeitsplätzen und Standortkompetenzen wichtig
  • EU-Beihilfeverfahren der BayernLB
  • Gelder von Bund und Land für den U-Bahn-Ausbau in München
  • Finanzierung von Sanierungs- und Verbesserungsmaßnahmen an Einrichtungen der öffentlichen Wasserversorgung bzw. Abwasserentsorgung
  • Stärkung des Bürgerschaftlichen Engagements
  • Bayern international positionieren: Standortwerbung bei Interkont-Flügen und am Flughafen München Franz Josef Strauß
  • Einseitige Liberalisierung der Bodenabfertigungsdienste an Flughäfen nicht notwendig - bürokratischer Vorschlag der EU-Kommission wird abgelehnt
  • Auswirkung der Verknappung von Rohstoffen auf die bayerische Wirtschaft
  • Änderung des Bayerischen Hochschulgesetzes
  • Bologna-Prozess fortentwickeln: Weitere Verbesserung der Studierbarkeit - Flexibilität für Studierende erhöhen!
  • Weitere Maßnahmen und Initiativen

Februar 2012

Martin Schöffel zum Frankenpost-Artikel "Zwei Kandidaten, ein Mandat"

Die Frankenpost in Kulmbach hat sich intensiv mit der Frage beschäftigt, welchen gemeinsamen Kandidaten die CSU für den neuen Stimmkreis Kulmbach/Wunsiedel in den Kampf um das Direktmandat für nächste Landtagswahl im Jahre 2013 entsenden könnte. Die offizielle Nominierung soll im Herbst dieses Jahres erfolgen.

Februar 2012

Februar 2012

Februar 2012

Gerda Zach erhielt den diesjährigen Bürgerpreis der CSU Fichtelberg für ihr jahrzehntelanges außergewöhnliches Engagement für das Gemeinwohl. weiterlesen im Nordbayerischer Kurier vom 14.02.2012

In Braunersgrün im Landkreis Wunsiedel ging die derzeit modernste Windkraftanlage Bayerns als erstes kommunales Windrad der Zukunfts-Energie-Fichtelgebirge (ZEF) ans Netz. Grund genug für den bayerischen Umweltminister Dr. Marcel Huber, persönlich bei der Einweihung dabei zu sein.

Februar 2012

Schwerpunkte unserer Arbeit - Januar 2012

  • Der bayerische Weg: selbstbestimmt, vorausschauend, einzigartig
  • Mehr Sicherheit in Bayerns Justizgebäuden ist unumgänglich
  • Fakultatives Referendum bei grundlegenden Vertragsänderungen der EU ermöglichen
  • Keine Aufweichung des nationalen Datenschutzniveaus durch die EU!
  • Arbeitsplätze bei US-Truppenabzug erhalten
  • Rechtsstreit bei Modulation - EU muss sich der Verantwortung stellen!

Januar 2012

Januar 2012

Januar 2012

Januar 2012

Schöffel beim Licht der Zukunft

Der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel besuchte mit Mitgliedern der CSU-Stadtratsfraktion die seit gut einem Jahr in Schwarzenbach ansässige Firma Delsana, die sich der Beleuchtung mit stromsparender LED-Technik verschrieben hat.

Januar 2012

CSU Kreisverband wählt Vorstand

Das bisherige Team an der Spitze des CSU-Kreisverbandes wurde mit guten Ergebnissen bestätigt. „Wir arbeiten gut zusammen und haben uns gemeinsam viel für den Landkreis Wunsiedel vorgenommen“, so Martin Schöffel zum Ergebnis. „Zum Beispiel wollen wir erreichen, dass wieder mehr Menschen zu uns ziehen, als den Landkreis verlassen. Und wir setzen uns aktiv dafür ein, dass die Zahl der Arbeitsplätze und die Lebensqualität in der Region weiter ansteigen. Nur gemeinsam können wir das Beste für unsere Heimat erreichen.“

Dezember 2011

Neues „Blue Lab“ bei Netzsch eingeweiht

Mitten in der Krise haben die Netzsch-Gesellschafter die mutige Entscheidung getroffen, rund eine Million in einen Laborbau für den Geschäftsbereich Feinmahltechnik zu investieren. Mut, der sich zwei Jahre später schon am Eröffnungstag ausgezahlt hat. Im neuen "Blue Lab" (blauen Labor) werden die komplexen und hochtechnisierten Netzsch-Mahl- und Dispergiermaschinen mit den Produkten der Kunden getestet.

Dezember 2011

Umfeld mit Geld nicht zu bezahlen

„Familienparadies Fichtelgebirge – was muss jetzt dafür getan werden?“ - Landtagsabgeordneter Martin Schöffel hatte Familien aus dem gesamten Landkreis Wunsiedel  um ihre Erfahrungen und Anregungen gebeten. Nicht nur Kindergärten und Spielplätze, auch Wirtschaftsförderung, Tourismusmarketing und Infrastrukturmaßnahmen wie die DSL-Versorgung sind für Familien im Fichtelgebirge wichtige Themen.

Dezember 2011

Seehofer: Gleichberechtigte Entwicklung in Bayern soll Verfassungsziel werden

Die CSU-Kreistagsfraktionen aus Wunsiedel und Tirschenreuth trafen sich in Nagel mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Eingeladen hatten die beiden Landtagsabgeordneten Martin Schöffel und Tobias Reiß (Tirschenreuth). Die Kommunalpolitiker aus Wunsiedel und Tirschenreuth pflegen seit Jahren einen regelmäßigen Austausch. Auch die beiden Abgeordneten Martin Schöffel und Tobias Reiß arbeiten eng und freundschaftlich zusammen, stehen doch Wunsiedel und Tirschenreuth vor derselben Herausforderung als Flächenlandkreise in Ostbayern zu bestehen.

Dezember 2011

Dezember 2011

CSU-Mandatsträger für mehr Zusammenarbeit über Bezirksgrenzen

In Mehlmeisel trafen sich die CSU-Landtagsabgeordneten aus den Stimmkreisen Wunsiedel, Tirschenreuth und Bayreuth. Zu dem Treffen hatte Abgeordnete Gudrun Brendel-Fischer (Bayreuth) ihre Kollegen Martin Schöffel (Wunsiedel) und Tobias Reiß (Tirschenreuth) und die Bürgermeister Günter Pöllmann (Mehlmeisel), Ludwig König (Brand) und Theo Bauer (Nagel) eingeladen.

Dezember 2011

„Jetzt red i“ - Martin Schöffel steht Rede und Antwort

Vor einem vollen Dorfgemeinschaftshaus in Kleinschloppen stand Landtagsabgeordneter Martin Schöffel einem breiten Publikum Rede und Antwort über aktuelle Fragen aus der Landes-, Regional- und Kommunalpolitik. Zur Freude des Abgeordneten waren alle Generationen vertreten und zeigten lebhaftes Interesse an politischen Fragen. Eingeladen hatte der CSU Ortsverein Kirchenlamitz.

Dezember 2011

Dezember 2011

Projekt wellcome – Praktische Hilfe für junge Familien in den Landkreisen Wunsiedel und Hof

Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt eines Kindes bietet das Projekt „wellcome“ jetzt auch mit einem Standort in Rehau an. Die Diakonie Hochfranken hat im dortigen Mehrgenerationenhaus eine zweite Anlaufstelle in der Region für das bundesweite Projekt eröffnet. Angeleitet vom Wellcome-Team Ulrike Frings, Birgit Weber und Bianca Mehnert bieten ehrenamtliche Helferinnen Familien im Landkreis Wunsiedel und im südlichen Landkreis Hof Unterstützung an, um den Baby-Stress zu bewältigen:  Einkäufe erledigen, mit dem Geschwisterkind spielen, Begleitung beim Gang zu Kinderarzt - die angebotenen Hilfen passen sich den Bedürfnissen der Familien an.

Dezember 2011

Landwirte wünschen sich mehr Anerkennung Ihrer Leistungen

Zu einem Meinungsaustausch über agrarpolitische Themen haben sich Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und Vertreter des Bayerischen Bauernverbandes, Kreisverband Wunsiedel getroffen. Unter der Gesprächsleitung von BBV Bezirkspräsidenten und Kreisobmann Werner Reihl standen vor allem landespolitische und regionale Themen im Mittelpunkt. Wichtiges Thema war auch die Forderung nach Anerkennung und Wertschätzung für die Leistungen der Landwirtschaft seitens der Politik.

Dezember 2011

Porzellanikon wird Hochschuleinrichtung

„Ein großer Wunsch des Landkreises Wunsiedel geht nun in Erfüllung!“ Mit diesen Worten kommentierte Landtagsabgeordneter Martin Schöffel den Kabinettsbeschluss zum Doppelhaushalt 2011/2012 und zur Finanzplanung 2013/2014. Der Freistaat Bayern stellt pro Jahr eine Millionen Euro für die Weiterentwicklung des Porzellanikons zu einer Hochschuleinrichtung zur Verfügung. Gleichzeitig werden damit die am Zweckverband beteiligten Kommunen Landkreis Wunsiedel, Selb, Hohenberg finanziell entlastet. Schon im April wurden erste Gespräche mit Ministerpräsident Horst Seehofer und Finanzminister Georg Fahrenschon darüber  geführt. „Was im April versprochen wurde, wurde nun im Zuge der Haushaltsberatungen auch eingehalten und mit Mitteln aus dem Doppelhaushalt „Aufbruch Bayern“ sichergestellt“, so Martin Schöffel.

Dezember 2011

Dezember 2011

Neue Turnhalle und Mensa für Bogner-Schule in Selb

Die Schüler und Lehrer der Dr.-Franz-Bogner-Schule durften Ende Oktober ihre neue Turnhalle mit Mensa einweihen. Unter anderem aus dem Konjunkturpaket II flossen für den Neubau 3,7 Millionen Euro Förderung - für mehr Klimaschutz und Räume zum wohlfühlen. Schüler und Lehrer freuten sich und boten zur Einweihung ein tolles und abwechslungsreiches Programm.

November 2011

Stimmkreisreform – Martin Schöffel nimmt Stellung zur Entscheidung im Landtag

In dieser Woche hat der Bayerische Landtag das Landeswahlgesetz verabschiedet, das die Grundlage für die Landtagswahl 2013 ist. Damit wurde beschlossen, dass Oberfranken 16 (statt bisher 17) Landtagsabgeordnete stellen wird, und die Stimmkreise von neun auf acht zu reduzieren sind. Diese Maßnahme ist nach Bayerischer Verfassung und Landeswahlgesetz zwingend.

November 2011

„KErn“ - Kompetenzzentrum Ernährung in Kulmbach

Landwirtschaftsminister Brunner hat die bundesweit einzigartige Einrichtung in Kulmbach eröffnet. Die gesunde Ernährung in ganz Bayern weiter voranbringen ist das oberste Ziel des Kompetenzzentrums Ernährung "KErn“. Neben Kulmbach besteht noch ein zweiter Standort in Weihenstephan.

November 2011

Bau von Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales

Die Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe des Beruflichen Fortbildungszentrums (bfz) in Marktredwitz erhält ein neues und modern ausgestattetes Gebäude. Die neugegründete Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales soll ebenfalls in dem Gebäude untergebracht werden. Sie wird sich mit den Auswirkungen der demografischen Entwicklung befassen und Fort- und Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte in der Gesundheitsbranche anbieten.

November 2011

Besuch im Klinikum Bayreuth

Mit der Schaffung eines modernen Herzkathetermessplatzes in Marktredwitz besteht zwischen den Kliniken Fichtelgebirge und Bayreuth eine bayernweit einzigartige Kooperation. Die innovative Organisationsform ermögliche eine wohnortnahe Spezialbehandlung von Patienten mit Herzkranzgefäßerkrankungen, Herzinfarkten und anderen Herzerkrankungen. Auch beim Schlaganfallnetzwerk STENO arbeiten die Kliniken schon lange erfolgreich zusammen.

November 2011

Landkongress

Unter diesem Motto hatte Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nach Bad Alexandersbad eingeladen. Als Zuständiger für Dorferneuerung und Ländlichen Raum im Kabinett wollte sich Brunner ein Bild über die Ziele unserer Region machen.

September 2011

Im Fichtelgebirge sind noch Lehrstellen frei!

„Der Ausbildungsstellenmarkt im Fichtelgebirge ist so gut wie schon lange nicht mehr!“ Landtagsabgeordneter Martin Schöffel möchte allen unversorgten Jugendlichen Mut machen, sich auch nach dem „offiziellen“ Beginn des neuen Lehrjahres zu bewerben. Zum bayerischen Tag der Ausbildung besuchte der Abgeordnete die Firmen DRONCO AG und ROTH Land- und Gartentechnik.

September 2011

„Region ist Wiege der Industrie in Bayern“

Auf Einladung von Martin Schöffel besuchte der Arbeitskreis Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie mit seinem Vorsitzenden Erwin Huber den Landkreis Wunsiedel. Auf dem Programm standen neben einem Gespräch mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik im Landratsamt Wunsiedel auch ein Besuch bei der SWW Wunsiedel GmbH und Lamberts Glasfabrik in Holenbrunn.


September 2011

„Unser großer Schatz im Fichtelgebirge ist die Natur“

"Was sind die großen Schätze der Region?" Diese Frage stellte Martin Schöffel in seiner Rede zum 40. Gründungsjubiläum des Naturparkes Fichtelgebirge, und beantwortete sie auch gleich: In erster Linie die Menschen, die sich so vielfältig in der Region engagierten – viele ehrenamtlich, beispielsweise im sozialen Bereich. Oder die Menschen, die sich als Unternehmer betätigten und für den wirtschaftlichen Erfolg der Region.

August 2011

Ein Stück Zukunft – Top-Unternehmen Sandler beeindruckt

Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Martin Schöffel besuchte Staatsekretärin Melanie Huml die Firma Sandler in Schwarzenbach an der Saale. Die beiden Landespolitiker waren nicht nur von der Hightech-Produktionsanlage für Vliesstoffe im neuen Werk 4 beeindruckt„Die Sandler AG ist ein Stück Zukunft für Oberfranken,“ waren sich Huml und Schöffel einig.

August 2011

Neues Ärztehaus in Hohenberg feierlich eröffnet

Die Stadt Hohenberg hat aus der Not eine Tugend gemacht und ihr altes Schulhaus in ein modernes Ärztehaus verwandelt. Martin Schöffel würdigte die in Hohenberg getroffenen Entscheidungen. Generell sollten die Bedingungen für Ärzte so geregelt werden, dass sich eine Niederlassung auch im ländlichen Raum lohne.

August 2011

Überraschende Begegnung in der bayerischen Staatskanzlei

Landtagsabgeordneter Martin Schöffel lud eine Gruppe aus Kirchenlamitzer Bürgern und angehenden Realschullehrern der drei Seminar­schulen Selb, Marktredwitz und Wunsiedel in den Bayerischen Landtag ein. Bei ihrem Besuch in der Bayerischen Staatskanzlei treffen die Gäste aus Hochfranken auf Ministerpräsidenten Horst Seehofer.

Juli 2011

Juli 2011

Junge Menschen aus ländlichem Raum diskutieren mit CSU-Abgeordneten

Abgeordnete der CSU-Fraktion und Vertreter der katholischen Landjugendbewegung, der evangelischen Landjugend in Bayern und der bayerischen Jungbauernschaft diskutierten im Maximilianeum über aktuelle Themen in den Bereichen Bildung und Familie, Agrarpolitik und (wirtschaftliche) Entwicklung des ländlichen Raumes.

Juni 2011

Neues Gebäude für Altenpflegeschule und Gesundheitsakademie - Seehofer enthüllt Bautafel

Die Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe des Beruflichen Fortbildungszentrums (bfz) in Marktredwitz erhält ein neues und modern ausgestattetes Gebäude. Zum symbolischen Akt der Bautafelenthüllung hatte Ministerpräsident Horst Seehofer eingeladen und damit die Aktivitäten der Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) in der Region Oberfranken gewürdigt.

Juni 2011

Kindergärten dürfen Liedblätter kopieren

Die Kindergärten und Kindertagesstätten in Bayern können künftig Liedblätter ohne Einschränkungen kopieren. Der Freistaat und die Kommunen haben mit den Rechteverwertungsgesellschaften GEMA und VG Musikedition einen Pauschalvertrag abgeschlossen. „Mit diesem unbürokratischen und kostengünstigen Pauschalvertrag stärken wir die musikalische Früherziehung und die Singkultur in unserer Heimat“, freute sich Martin Schöffel.

Mai 2011

Bessere Bahnverbindung nach Marktredwitz ab dem Jahr 2012

Ab dem Jahresfahrplan 2012 wird es eine spätere Verbindung Nürnberg-Bayreuth-Marktredwitz geben.
Immer öfter haben den Landtagsabgeordneten Martin Schöffel Klagen  wegen der Zuganbindung Nürnberg – Marktredwitz erreicht. In einem Brief an die Deutsche Bahn und die Bayerische Eisenbahngesellschaft (die für die Bestellung des SPNV in Bayern zuständig ist), forderte Landtagsabgeordneter Martin Schöffel deshalb, das Angebot der Tagesrandverbindungen von Nürnberg nach Marktredwitz zu erweitern.

Mai 2011

„Gelassen und Fair“ an der Bogner-Mittelschule in Selb

Seit Beginn des Schuljahres findet in der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration und gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge das Projekt „Gelassen und Fair“ statt. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, eines der Projekte an die Dr.-Franz-Bogner-Schule nach Selb zu holen", sagte Martin Schöffel bei seinem Besuch.

*/