Aktuelles

Mai 2019

Die 15 neuen Öko-Modellregionen können loslegen:

Die 15 neuen Öko-Modellregionen in Bayern können an die Arbeit gehen: Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat den Siegern der dritten Wettbewerbsrunde ihre Urkunden überreicht. Eine der ausgezeichneten Region ist "Siebenstern". Insgesamt gibt es nun bayernweit 27 staatlich anerkannte Öko-Modellregionen, die aus 520 Kommunen bestehen und fast 30 Prozent der Landesfläche abdecken. Sie hatten sich in einem Wettbewerb durchgesetzt und die Jury mit ihren Konzepten überzeugt, wie sie der Produktion und dem Absatz heimischer Lebensmittel in der Region zukunftsweisende Impulse verleihen wollen.

April 2019

Zukunft des Artenschutzes

Gestern habe ich mich mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Staatskanzleichef Florian Herrmann, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, Generalsekretär Markus Blume, Fraktionschef Thomas Kreutzer und Tobias Reiß über die weitere Vorgehensweise in Sachen Artenvielfalt und Landwirtschaft beraten. Der Runde Tisch unter der Leitung von Alois Glück wird weiter geführt. Alle guten Vorschläge für mehr Artenvielfalt und für die Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft werden wir genau prüfen und in unsere Überlegungen einbeziehen. Viele Empfehlungen und Forderungen werden sich auch nach Berlin und Brüssel richten im Bezug auf europäische Vorgaben und Forderungen.
 

Besuch Staatsminister Dr. Hans Reichhart am 11. April in Marktleuthen

Lebendige Ortskerne und eine gute Verkehrsanbindung: Das sind zwei ganz entscheidende Zukunftsthemen in unserer Region. Als Minister für Wohnen, Bau und Verkehr ist Dr. Hans Reichhart mit diesen Themen besonders befasst. Es ist daher besonders erfreulich, dass er zum CSU Jahresemfang am 11. April um 19:00 Uhr in die Stadthalle Marktleuthen kommen wird. Zum Jahresempfang sind wie immer auch interessierte Bürger herzlich eingeladen.

Runder Tisch Ärzteversorgung auf Initiative von Martin Schöffel, MdL

„Immer mehr Ärzte wollen im Team arbeiten – die meisten sogar lieber angestellt, als selbständig – der ländliche Raum kann und muss sich auf diese Tatsache einstellen“, so das Fazit von Martin Schöffel nach einem Gespräch mit mit mehreren Bürgermeistern, Ärztevertreterinnen und Mitarbeitern des Kommunalbüros für ärztliche Versorgung in dieser Woche in Marktleugast.

 

März 2019

Schulgeldfreiheit kommt mit dem Doppelhaushalt 2019/2020

Kulmbach/Wunsiedel. „Die Schulgeldfreiheit für Heilmittelerbringer kommt wie im Koalitionsvertrag vereinbart. Wir bauen Hemmnisse wie etwa die hohen Ausbildungskosten ab und schaffen damit Anreize, um mehr junge Menschen für die Gesundheitsfachberufe zu begeistern. Die erforderlichen Mittel werden von uns im Doppelhaushalt 2019/2020 bereitgestellt. Das hilft auch der Gesundheitsversorgung in Kulmbach und im Fichtelgebirge“, sagt der CSU-Landtagsabgeordneter Martin Schöffel. Einen entsprechenden Änderungsantrag haben die Regierungsfraktionen jetzt im Landtag eingereicht.