Aktuelles

Januar 2023

Gemeinsam an einem Strang: Landtagsabgeordneter Martin Schöffel sichert Bürgermeister Hübner Unterstützung zu

Dass die Mittel aus der RZWas noch nicht ausbezahlt wurden – noch nicht einmal anteilig – ist Bürgermeister Günther Hübner aus Harsdorf ein Dorn im Auge. Er hat sich deshalb an Landtagsabgeordneten Martin Schöffel gewandt, um um Unterstützung zu bitten. Dieser wiederum hat direkt mit Umweltminister Thorsten Glauber gesprochen und kann mitteilen, dass der Freistaat im nächsten Jahr nach Beschluss des Haushaltes im Landtag 150 Millionen Euro für Wasser-und Abwasserbauwerke an die Kommunen ausbezahlt werden. Nach welchem Schlüssel steht noch nicht fest, aber es werde an einer fairen Lösung gearbeitet, so berichtet Martin Schöffel vom Gespräch mit dem Umweltminister.

Dezember 2022

Martin Schöffel: Kinderbetreuung auf hohem Niveau: Erzieherinnen und Erzieher verdienen höchste Anerkennung

„In unseren heimischen Kindergärten, -krippen und -horten wird unfassbar viel geleistet“, betont der heimische CSU-Landtagsabgeordnete Martin Schöffel. Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpfleger und die Einrichtungsleitungen erfüllen eine wichtige Rolle für die hochwertige Bildung und Betreuung unserer Kinder. Martin Schöffel: „Das Arbeitsumfeld und die Rahmenbedingungen für das Personal zu verbessern, ist elementar wichtig. Immer wieder werden hier Anliegen von pädagogischen Fachkräften an mich herangetragen. Daher habe ich gerne zusammen mit der Frauen-Union aus meinem Stimmkreis die Bayerische Sozialministerin Ulrike Scharf zu einem Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern heimischer Kindertageseinrichtungen eingeladen, um diverse Punkte direkt mit ihr zu besprechen.“

Kompetenzzentrum für Strahlenschutz am Schloss Steinenhausen kurz vor der Realisierung

Das in Kulmbach geplante neue Kompetenzzentrum für Strahlenschutz hat die nächste Hürde genommen. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat heute seine Zustimmung zur ersten Teil-Projektplanung gegeben.

 

„Dieser Schritt war nötig, damit die Arbeiten auch wirklich planmäßig im Frühjahr starten können“, so der heimische Landtagsabgeordnete Martin Schöffel. „Das Laborgebäude soll sich in die Landschaft regelrecht einschmiegen. So wird der Neubau von Melkendorf kommend kaum zu sehen sein. Durch begrünte Erdwalle an den Seiten wird sich der Bau perfekt in die Landschaft integrieren,“ betont er weiter.

November 2022

Bayerische Landesstiftung investiert in Wunsiedel/Kulmbach

Die bayerische Landesstiftung beteiligt sich an mehreren Projekten in der Region. „Die Bayerische Landesstiftung übernimmt dabei klar Verantwortung gegenüber den Werten und Allgemeingütern unserer Gesellschaft“, so der heimische Landtagsabgeordnete Martin Schöffel. „Es ist ein großes Zeichen der Wertschätzung für die Menschen und Projekte in unserer Region, dass dieses Mal mehrere Projekte aus meinem Stimmkreis finanziell unterstützt werden.“