Aktuelles

Juli 2018

Ministerpräsident hält Wort – In Kulmbach entsteht ein neuer Universitätscampus und ein neues Landesinstitut für Lebensmittelwissenschaften

Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat Wort gehalten. Der zugesagte neue Universitätscampus in Kulmbach als Außenstelle der Universität Bayretuh kommt! Außerdem entsteht in Kulmbach ein neues Landesinstitut für vernetzte Lebensmittelwissenschaften – eine bundesweit einzigartige Einrichtung. Am Mittag hat das Kabinett die Berücksichtigung im kommenden Doppelhaushalt 2018/2020 beschlossen, teilt der Kulmbacher Abgeordnete Martin Schöffel mit.

Höhere Förderung für eine bessere Bezahlung des Kita-Personals

„Wir setzen uns dafür ein, dass der Freistaat die guten Tarifabschlüsse und die verbesserte Bezahlung des Kita-Personals in der Förderung der Kinderbetreuung schnellstmöglich abbildet“, sagt der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel. „Es ist sehr gut, dass sich die Tarifparteien auf deutliche Verbesserungen für die Beschäftigten in den bayerischen Kindertageseinrichtungen verständigt haben. Die Kommunen und Träger setzen die Tariferhöhung bereits um. Jetzt geht es darum, dass die Kommunen und Träger diese Lohnerhöhung umsetzen und auch die staatliche Förderung noch in diesem Jahr angepasst wird.“

Grünes Licht für den Bau der Ortsumgehung Stadtsteinach

Wie die CSU-Landtagsabgeordneten Ludwig von Lerchenfeld und Martin Schöffel mitteilen, wird nach erfolgreichen Gesprächen mit den Vertretern des Staatlichen Bauamt bereits im kommenden Jahr mit dem Bau der Ortsumgehung Stadtsteinach begonnen. Die Bauzeit der gesamten Maßnahme soll drei Jahre in Anspruch nehmen und im Jahr 2021 planmäßig fertig gestellt werden.

Mehr Fördermittel zur Sicherstellung der Wasserversorgung – Reines Trinkwasser und saubere Gewässer sind Voraussetzung für Gesundheit, Wohlstand und Lebensqualität in Bayern

Der Freistaat Bayern fördert verstärkt die Sanierung von Trink- und Abwasseranlagen, um die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und die Entsorgung von Abwasser sicherzustellen. „Reines Trinkwasser und saubere Gewässer sind Voraussetzung für Gesundheit, Wohlstand und Lebensqualität in Bayern“, sagt Landtagsabgeordneter Martin Schöffel. Der Staat werde deshalb den Kommunen bei ihren Aufgaben in Härtefällen verstärkt mit Zuwendungen helfen.

Mehr Geld für die Sport- und Schützenvereine in der Region

Die Sport- und Schützenvereine in den Landkreisen Kulmbach und Wunsiedel i. Fichtelgebirge erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von gut 191.000 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von 17.000 Euro. „Es freut mich sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer Erhöhung der sogenannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird“, sagt Landtagsabgeordneter Martin Schöffel.