Aktuelles

Zur Übersicht

14.03.2018

Unterstützung bei Werbung um Ärzte für das Fichtelgebirge

„Nachfolger für Arztpraxis gesucht“ – solche Anzeigen finden sich immer wieder im Ärzteblatt oder anderen Fachzeitschriften. Nicht selten handelt es sich dabei um eine haus- oder fachärztliche Praxis im Ländlichen Raum. Und oft gestaltet sich die Besetzung schwierig.

„Auch die Präsenzberatung der Kassenärztlichen Vereinigung in Bayreuth stellt fest, dass sich anfragende Ärzte eher für die Städte Bayreuth oder Bamberg in Oberfranken interessieren, als für eine Niederlassung auf dem Land. Und nicht selten spielen hier Vorurteile über das Leben als Landarzt eine Rolle“, so der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel.



Was also tun? Wie kann man Ärzte für das Fichtelgebirge interessieren und von der hohen Lebensqualität überzeugen? Das Buch „Lebensart genießen – im Fichtelgebirge“ stellt interessante Facetten des Fichtelgebirges vor – beispielsweise zu Genuss, Kultur, Natur, Freizeit und Lifestyle.

Firmen der Region setzen es bereits ein zur Fachkräftegewinnung – das könnte doch auch helfen, Ärzte für die Region zu gewinnen“, so Schöffel. Daher übergab der Landtagsabgeordnete der Kassenärztlichen Vereinigung Bayreuth einen Stapel dieser Bücher.

„Der Wettbewerb um fähige Ärzte, die eine Praxis auf dem Land übernehmen, läuft deutschlandweit. Unsere Region nimmt derzeit eine gute Entwicklung und ist ein attraktiver Lebens- und Wirtschaftsraum. Ich habe die Kassenärztliche Vereinigung gebeten, interessierten Ärzten ein Buch „Lebensart genießen im Fichtelgebirge“ zu übermitteln. Diese Bücher stelle ich gerne zur Verfügung, um Ärzte für unsere Region zu interessieren!“, so Schöffel abschließend.

Die Sicherstellung der ambulanten ärztlichen Versorgung gehe alle an und alle Akteure müssten hier zusammenwirken, so Schöffel weiter. Die Kombination der Maßnahmen des Freistaats zur Stärkung der medizinischen Versorgung (Niederlassungsprämie, Stipendien, Förderung Ärztehäuser) und Nachwuchsförderung mit den Sicherstellungsmaßnahmen der KVB ist das eine. Die Gesundheitsregion plus in Verbindung mit der neuen Imagekampagne #FreiraumFürMacher soll das Fichtelgebirge als interessanten Lebens- und Wirtschaftsraum in den Fokus rücken – auch für eine Niederlassung als Haus- oder Facharzt.